Testbericht

Pentax Optio WS80

18.12.2009 von Redaktion pcmagazin

Die 124 g leichte Pentax WS80 hält bis zu 2-stündige Tauchgänge bis 1,5 m Tiefe aus und sticht mit ihrem bunten Glitzer-Look sofort ins Auge. Sie kostet nur 190 Euro, sprich weniger als die übrigen Testkandidatinnen, und bietet ein innenliegendes 5-fach-Zoomobjektiv, das bei 35 mm Anfangsbrennweite einsetzt (äquivalent KB) und auf bewegliche Linsengruppen zur Bildstabilisierung verzichtet.

ca. 1:15 Min
Testbericht
  1. Pentax Optio WS80
  2. Datenblatt
image.jpg
© Archiv

Die 124 g leichte Pentax WS80 hält bis zu 2-stündige Tauchgänge bis 1,5 m Tiefe aus und sticht mit ihrem bunten Glitzer-Look sofort ins Auge. Sie kostet nur 190 Euro, sprich weniger als die übrigen Testkandidatinnen, und bietet ein innenliegendes 5-fach-Zoomobjektiv, das bei 35 mm Anfangsbrennweite einsetzt (äquivalent KB) und auf bewegliche Linsengruppen zur Bildstabilisierung verzichtet.

Filme nimmt die WS80 mit 1280 x 720 Pixeln, 30 B/s und AVI Motion JPEG auf. Sie konzentriert sich mehr auf Automatikfunktionen wie Gesichts- und Lächelerkennung als auf manuelle Funktionen. Trotzdem kann man selbst fokussieren und wird dabei von einer Lupenansicht unterstützt. Bei schwachem Umgebungslicht stört die verrauschte 2,7-Zoll-Vorschau und der unzuverlässige Autofokus. Im lichten Raum (300 Lux) und im Weitwinkel löst die WS80 dafür bereits nach 0,36 s aus, im Tele nimmt sie sich dagegen 0,84 s Zeit.

Bildqualität: Die Messergebnisse der WS80 sprechen für eine besonders gute Darstellung feiner Details. Mit Kurtosis 0,3 und 0,5 (ISO 100/400) setzt sich die Pentax an die Spitze. Der Rauschfilter geht dabei allerdings so vorsichtig vor, dass der Visual Noise mit 2,2 VN bei ISO 100 und 3,5 VN bei ISO 400 durchaus negativ auffällt. Die ISO- 100-Auflösung sinkt von 1200 LP/BH (WW) in der Bildmitte auf 802 LP/BH an den Ecken, bei ISO 400 von 1104 auf nur mehr 687 LP/BH. Der Dynamikumfang fällt von 8,7 Blenden bei ISO 100 auf mäßige 6,7 Blenden bei ISO 400.

Fazit: Durch das jugendliche Äußere, das wasserfeste Gehäuse und den fairen Preis wird die WS80 sicher ihre Freunde finden. Die gute Textur wird teils durch das starkes Bildrauschen überdeckt.

image.jpg
© Archiv

Pentax Optio WS80

Pentax Optio WS80
Hersteller Pentax
Preis 130.00 €
Wertung 48.5 Punkte
Testverfahren 1.5

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Pentax

Testbericht

Pentax WG2 GPS: Robuste Outdoorkamera im Test

Mit GPS, robustem Gehäuse sowie Staub- und Wasserdichtigkeit ist die Pentax WG2 GPS für den Outdooreinsatz ausgerüstet. Doch wie steht es um Bedienung…

Pentax Q10 Test

Kompaktkamera mit Wechselobjektiven

Pentax Q10 im Test

Zwischen Kompaktkamera und Systemkamera: Die Pentax Q10 wirkt wie eine verkleinerte SLR. Ist auch ihre Bildqualität auf SLR-Niveau? Wir machen den…

Pentax WG-10 Test

Günstige Outdoorkamera

Pentax WG-10 im Test

Die Pentax WG-10 ist eine günstige Outdoor-Kompaktkamera zum Preis von 200 Euro. Im Test zeigt sie gute Verarbeitung und akzeptable Bildqualität.

Pentax MX-1 Test

Premium-Kompaktkamera

Pentax MX-1 im Test

Die Pentax MX-1 punktet im Test mit edlem Design und guter Bildqualität. Auch für SLR-Fotografen ist die Premium-Kompaktkamera interessant.

Pentax XG-1 im Test

Bridgekamera

Pentax XG-1 im Test

Im Test holt die Pentax XG-1 mit ihrem 52-fach Zoom auch weit entfernte Dinge formatfüllend aufs Bild - und das für einen Straßenpreis unter 300 Euro.