Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Pentax Optio T10

Die Vorder- und Oberseite der Pentax Optio T10 ist aus edlem, gebürstetem Metall, die Rückseite dagegen elegant schwarz und mit einem Touchscreen ausgestattet.

© Archiv

Pentax Optio T10 Vorderansicht

Der gut reagierende Touchscreen hat eine Diagonale von 3 Zoll und löst mit 230 000 Pixeln hoch auf. Etwas höher als bei den Panasonic-Modellen ist der Auflösungsunterschied Bildmitte zu Bildrand. Mit 5,8 Sekunden braucht sie am längsten, um einsatzbereit zu sein. Ihr größtes Problem aber ist die schlechte Auslöseverzögerung von 1,14 Sekunden, was einen Kauftipp für das ansonsten sehr attraktive Modell verhindert.

Detaillierte Testergebnisse - Pentax Optio T10

© Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Mit GPS, robustem Gehäuse sowie Staub- und Wasserdichtigkeit ist die Pentax WG2 GPS für den Outdooreinsatz ausgerüstet. Doch wie steht es um Bedienung…
Kompaktkamera mit Wechselobjektiven

Zwischen Kompaktkamera und Systemkamera: Die Pentax Q10 wirkt wie eine verkleinerte SLR. Ist auch ihre Bildqualität auf SLR-Niveau? Wir machen den…
Günstige Outdoorkamera

Die Pentax WG-10 ist eine günstige Outdoor-Kompaktkamera zum Preis von 200 Euro. Im Test zeigt sie gute Verarbeitung und akzeptable Bildqualität.
Premium-Kompaktkamera

Die Pentax MX-1 punktet im Test mit edlem Design und guter Bildqualität. Auch für SLR-Fotografen ist die Premium-Kompaktkamera interessant.
Bridgekamera

Im Test holt die Pentax XG-1 mit ihrem 52-fach Zoom auch weit entfernte Dinge formatfüllend aufs Bild - und das für einen Straßenpreis unter 300 Euro.