Testbericht

Pentax Optio M30

27.12.2007 von Redaktion pcmagazin

ca. 1:00 Min
Testbericht
  1. Pentax Optio M30
  2. Datenblatt
Pentax Optio M30 Vorderseite
Pentax Optio M30 Vorderseite
© Archiv

Mit schlichtem, einseitig gerundetem Metallgehäuse tritt die Optio M30 auf, die mit 190 Euro der preisgünstigste Proband ist. Das ergonomisch geformte Gehäuse liegt angenehm in der Hand, die Daumenablage ist mit kleinen Spikes griffig aufgeraut.

Die Karte teilt sich ein Fach gemeinsam mit der Stromquelle, die durch einen Hebel an Ort und Stelle gehalten wird. Dadurch bleibt der Akku bei einem Kartenwechsel an seinem Platz. Allerdings ist die Abdeckung nicht optimal verarbeitet und verhakt sich gelegentlich beim Öffnen. Der mit 115 000 Pixeln unterdurchschnittlich auflösende 2,5-Zoll-Monitor bleibt auch bei schwachem Umgebungslicht rauscharm und brilliert mit einem großen Sichtwinkel. Neben dem Display liegen die gut reagierenden Bedientasten, unter anderem die grüne Modus-Taste. Darüber erhält der Fotograf Schnellzugriff auf eine wichtige Funktion, die er im übersichtlichen Menü selber aussuchen kann. Außerdem ist die Merkfähigkeit der Kamera für Einstellungen nach dem Ausschalten personalisierbar. Die Pentax-Bilder zeigen für ein 7-Megapixel-Modell eine mäßige Auflösung, die aber in den Ecken auch nur moderat abfällt. Das Rauschen bei ISO 100 ist mit einem Visual Noise von 2,8 bereits gut sichtbar. Bei ISO 400 verstärkt sich das Rauschen auf 5,8 VN und führt gelegentlich zu verfälschten Farbeindrücken. Bei der Telebrennweite ist die Vignettierung mit 1,5% vergleichsweise hoch. Auch die Auslöseverzögerung von 0,71 s liegt am oberen Rand der ColorFoto-Toleranz. Positiv ist der starke Blitz, der mit einer Leitzahl von sieben die Umgebung ausleuchtet.

Pentax Optio M30 Auflösungsdiagramm
© Archiv

Pentax Optio M30

Pentax Optio M30
Hersteller Pentax
Preis 160.00 €
Wertung 50.5 Punkte
Testverfahren 1.4

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Pentax

Testbericht

Pentax WG2 GPS: Robuste Outdoorkamera im Test

Mit GPS, robustem Gehäuse sowie Staub- und Wasserdichtigkeit ist die Pentax WG2 GPS für den Outdooreinsatz ausgerüstet. Doch wie steht es um Bedienung…

Pentax Q10 Test

Kompaktkamera mit Wechselobjektiven

Pentax Q10 im Test

Zwischen Kompaktkamera und Systemkamera: Die Pentax Q10 wirkt wie eine verkleinerte SLR. Ist auch ihre Bildqualität auf SLR-Niveau? Wir machen den…

Pentax WG-10 Test

Günstige Outdoorkamera

Pentax WG-10 im Test

Die Pentax WG-10 ist eine günstige Outdoor-Kompaktkamera zum Preis von 200 Euro. Im Test zeigt sie gute Verarbeitung und akzeptable Bildqualität.

Pentax MX-1 Test

Premium-Kompaktkamera

Pentax MX-1 im Test

Die Pentax MX-1 punktet im Test mit edlem Design und guter Bildqualität. Auch für SLR-Fotografen ist die Premium-Kompaktkamera interessant.

Pentax XG-1 im Test

Bridgekamera

Pentax XG-1 im Test

Im Test holt die Pentax XG-1 mit ihrem 52-fach Zoom auch weit entfernte Dinge formatfüllend aufs Bild - und das für einen Straßenpreis unter 300 Euro.