Testbericht

Pentax Optio A40

14.7.2008 von Redaktion pcmagazin und Annette Kniffler

Eine ordentliche Ausstattung und Bildqualität für 190 Euro - damit gleicht die Pentax Optio A40 den langsamen Autofokus wieder aus. Kauftipp Preis/Leistung.

ca. 1:05 Min
Testbericht
  1. Pentax Optio A40
  2. Datenblatt
Pentax Optio A40 Vorderseite
Pentax Optio A40 Vorderseite
© Archiv

12 Megapixel für unter 200 Euro, dazu ein mechanischer Bildstabilisator, eine Blendenautomatik, ein manueller Modus und Fokus, Schärfe-, Kontrast- und Farbsättigungsregler, eine Histogramm- und Gitterlinienanzeige - das sieht nach einem guten Preis-Leistungsverhältnis aus. Wir suchten nach dem Haar in der Suppe und fanden nur einige wenige Makel: Z.B. zeigt das Display bei schwachem Umgebungslicht eine recht verrauschte Vorschau; das Menü springt beim Öffnen nicht automatisch an die zuletzt genutzte Funktion; Makroaufnahmen erfordern mindestens 10 cm Abstand vom Motiv; und in der Lupenansicht lässt sich das gerade angezeigte Bild nicht löschen. Außerdem muss sich der Fotograf durch das vierseitige Menü scrollen und ohne Schnellzugriffe für wichtige Aufnahmeparameter zurechtkommen. Doch es gibt Wichtigeres, etwa die Bildqualität oder die Zuverlässigkeit des Autofokus, und da schneidet die Pentax bemerkenswert gut ab.

Pentax Optio A40 Rückseite/ Display
Kauftipp Preis/Leistung: Eine gute 12-Megapixel-Auflösung kombiniert mit einem vertretbaren Rauschverhalten für 190 Euro - die Pentax A40 bietet ein faires Preis-Leistungsverhältnis.
© Archiv

Bildqualität und Tempo: Sie stellt in der Bildmitte und bei ISO 100 bis zu 1666 LP/BH dar - ein Rekord. Auch an den Ecken schafft sie noch immer mindestens 1188 LP/BH. Dadurch sammelt sie richtig Punkte, die ihr letztlich den Spitzenplatz in der Disziplin ISO-100-Bildqualität sichern. Dass die ISO-400-Wertung demgegenüber zurückfällt, verdankt die Pentax vor allem ihrem Visual Noise. Er liegt zwar mit 3,8 VN noch im übergreifenden Durchschnitt, aber doch deutlich über den Rauschstörungen der anderen hier getesteten 12- und 13-Megapixel-Modelle. Zudem braucht die Pentax 0,78 (Weitwinkel) beziehungsweise 0,87 s (Tele) zum Fokussieren und Auslösen, bei schwachem Licht sogar deutlich über 1 s.

Auflösungsdiagramm Pentax Optio A40
© Archiv

Pentax Optio A40

Pentax Optio A40
Hersteller Pentax
Preis 240.00 €
Wertung 64.5 Punkte
Testverfahren 1.4

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Pentax

Testbericht

Pentax WG2 GPS: Robuste Outdoorkamera im Test

Mit GPS, robustem Gehäuse sowie Staub- und Wasserdichtigkeit ist die Pentax WG2 GPS für den Outdooreinsatz ausgerüstet. Doch wie steht es um Bedienung…

Pentax Q10 Test

Kompaktkamera mit Wechselobjektiven

Pentax Q10 im Test

Zwischen Kompaktkamera und Systemkamera: Die Pentax Q10 wirkt wie eine verkleinerte SLR. Ist auch ihre Bildqualität auf SLR-Niveau? Wir machen den…

Pentax WG-10 Test

Günstige Outdoorkamera

Pentax WG-10 im Test

Die Pentax WG-10 ist eine günstige Outdoor-Kompaktkamera zum Preis von 200 Euro. Im Test zeigt sie gute Verarbeitung und akzeptable Bildqualität.

Pentax MX-1 Test

Premium-Kompaktkamera

Pentax MX-1 im Test

Die Pentax MX-1 punktet im Test mit edlem Design und guter Bildqualität. Auch für SLR-Fotografen ist die Premium-Kompaktkamera interessant.

Pentax XG-1 im Test

Bridgekamera

Pentax XG-1 im Test

Im Test holt die Pentax XG-1 mit ihrem 52-fach Zoom auch weit entfernte Dinge formatfüllend aufs Bild - und das für einen Straßenpreis unter 300 Euro.