SATA-3-Laufwerk

Patriot P210 im Test

17.9.2020 von Oliver Ketterer

Hohe Kapazität, günstiger Preis. Lesen Sie in unserem Test, was diese SSD noch zu bieten hat.

ca. 0:55 Min
Testbericht
Patriot P210 1TB SATA-3 im Test
Patriot P210 mit einem Terabyte
© Josef Bleier
EUR 67,16
Jetzt kaufen

Pro

  • sehr gute Transferraten bei großen Dateien
  • günstig

Contra

  • schlechte Transferraten bei kleinen Dateien

Fazit

PC Magazin Testergebnis: gut; Preis/Leistung: gut


81,0%

Gewöhnliche 2,5-Zoll-SSDs sind fast schon wieder aus der Mode gekommen. Wer aber sein Laptop aufrüsten oder seinem Gaming-PC mehr Speicherkapazität spendieren möchte, fährt mit der Patriot P210 gut – sogar sehr gut, wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht. Die Variante der P210 mit einem Terabyte gibt es für rund 95 Euro im Versand inklusive Versandkosten.

Egal ob PC oder Notebook, der SSD-Einbau gelingt immer einfach und schnell.

Tuning

SSD einbauen: So ersetzen Sie die Festplatte in PC und…

Ob Laptop oder PC: Wir zeigen in unserer Anleitung, worauf Sie beim Einbauen einer SSD-Festplatte achten müssen und was Sie dazu brauchen.

Im Testlabor schlägt sich das SATA-3-Laufwerk wacker. Wir vermerken mit 556 und 519 MByte/s beim Lesen bzw. Schreiben sehr gute maximale Transferraten. Diese werden bei 16 bzw. 4 MByte großen Dateien erreicht.

Im sequenziellen Datenverkehr erreicht die P210 nicht mehr als 468 MByte/s – das geht voll in Ordnung. Bei den 4K-Messungen läuft es aber richtig schief. Hier messen wir lediglich 15,9 MByte/s, noch weniger als beim Vorgängermodell P200. Damit scheidet die Patriot als Windows-System-Platte aus.

[Testsiegel] PC Magazin Note Gut
PC Magazin Testnote: gut
© PC Magazin / WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

Details: Patriot P210

  • Preis/Leistung: sehr gut
  • Kapazität: 1000 MByte / 953,9 GiB
  • Anschluss/NAND: SATAIII 6 GByte/s / 3D
  • NAND Seq. Lesen/Schreiben: 433 / 468 GByte/s
  • TBW/MTBF: k.A. / k.A.
  • Garantie/Extras: 3 Jahre / –

Fazit

Die Patriot P210 ist ein echter Preisknaller mit lediglich 95 Euro! Die Transferraten bei großen Dateien sind sehr gut; bei kleinen überhaupt nicht. Als Spielespeicher ist sie aber empfehlenswert.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung SSD 980 Pro 1 TB im Test

PCIe-4.0-SSD

Samsung SSD 980 Pro 1 TB im Test

87,0%

Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass Solid-State-Module mit höherer Kapazität oftmals höhere Leistung bringen. Ob dies der Fall bei der Samsung SSD 980…

Aufmacher-SSD-Karten

Solid-State-Module

M.2-SSDs im Test: Corsair MP 600 Pro XT & Patriot Viper…

Mit riesigen Schritten schreitet die Entwicklung der SSD-Technologie voran. Grund genug für uns, die aktuellen Festplatten Modelle zu begutachten.

Patriot Viper VP4300 1 Tbyte im Test

M.2-SSDs mit PCIe 4.0 x4

Patriot Viper VP4300 1 Tbyte im Test

93,0%

Patriot hat mit der Viper VP4300 in der 1-Terabyte-Version eine sehr schnelle SSM im Angebot, die sich vielseitig einsetzen lässt, wie unser Test…

HP SSD S650 im Test

SATA III Drive

HP SSD S650 im Test

78,0%

Der große Hype um SSD-Drives mit SATA-III-Anbindung ist vorbei. Dennoch liebäugelt der eine oder andere mit dieser Art von Speicher. Wir haben die SSD…

Crucial P3 Plus im Test

NVMe-SSD mit PCIe-4.0-Schnittstelle

Crucial P3 Plus im Test

86,0%

Die P3-Modelle von Crucial kommen alle ohne einen Kühlkörper aus und qualifizieren sich damit besonders gut für ein Notebook-Upgrade. Mehr dazu, lesen…