Testbericht

Patriot EP Pro 32GB im Test

Die Patriot EP Pro wird als Class-10-Karte angepriesen. Wie schnell die 32GB SDHC-Karte Daten tatsächlich speichert, verrät der Test.

© Hersteller/Archiv

Patriot EP PRO 32GB

Pro

  • 5 Jahre Garantie
  • Schnelle Schreibraten

Contra

Fazit

Die neue EP Pro gibt es mit fünf Jahren Garantie. Empfehlenswert!

Die Datenschreibraten der Patriot EP Pro 32GB liegen mit über 40 MByte/s weit über dem Klassenziel.

Die Karte soll sogar Videoaufnahmen mit dem neuen 4K-Format erlauben, ohne dass Aussetzer zu befürchten wären. Ideal ist die Patriot EP Pro für Fotografen, die häufig Serienaufnahmen im RAW-Format schießen, deren Dateigrößen gerne mal 30 bis 40 MByte erreichen. 

Gemessen wurden im Test folgende Werte: Nominal Lesen/Schreiben: 90/50 MByte/s sowie Seq. Lesen/Schreiben: 83,5/43,5 MByte/s.

 

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Schnäppchen-Check Penny

Rund um Bilder gibt es bei Penny diese Woche in Angebot: einen Fernseher, eine Digitalkamera, einen Handscanner und eine externe Festplatte - nebst…
Testbericht

Die dritte Generation der Flip Ultra HD ist deutlich leichter und schmaler geworden.
Testbericht

Mit dem Kamera-Scanner Somikon PX-8157-906 im Vertrieb von Pearl lassen sich Kleinbild-Dias und -Negative in etwa 4,5 Sekunden pro Scanvorgang in ein…
Scanner

Für schlappe 30 Euro bietet Aldi ab 16. Mai den Diascanner Tevion FS 5000 an. Da die Angebotsseite kaum etwas zu dem Diascanner verrät, haben wir…
Speicherkarten

168 Megabyte pro Sekunde Lese- und Schreibgeschwindigkeit machen die neuen XQD-S-Speicherkarten konkurrenzlos schnell. Bislang kann nur die…