Testbericht

Paragon Festplatten Manager 12 Professional im Test

24.5.2012 von Thomas Fischer

Zur CeBIT 2012 stellte Paragon unter anderem die neueste Version 12 seines Festplatten Managers vor. Das Programm gibt es als Suite (39,95 Euro) und für fortgeschrittene Anwender auch in der Professional-Version. Für unseren Test stand die Professional-Version zur Verfügung.

ca. 0:40 Min
Testbericht
image.jpg
© Hersteller/Archiv

Die Bedienoberfläche präsentiert sich gewohnt übersichtlich, wahlweise in der erweiterten Ansicht oder in der Express-Launcher-Ansicht, einer kompakten Bedienoberfläche. In dieser Version wurde unter anderem die Partitionsengine überarbeitet.

Lesetipp: Able2Extract Professional 12 im Test

So kennt sie auch sämtliche neuen Datenträger-Generationen und funktionierte problemlos auf unserem Testrechner mit Windows 8 (Preview). Zudem wurde die WinPE-Rettungsumgebung aktualisiert, sodass bei einem eventuellen Total-Crash größtmögliche Wiederherstellungschancen gegeben sind. Im Test funktionierte das Erstellen der Rettungs-CD und die anschließende Wiederherstellung des Systems nach einer Crash-Simulation erfolgreich. Voraussetzung ist hier natürlich ein zuvor angefertigtes Backup.

image.jpg
Die Oberfläche in der Express- Launcher-Ansicht.
© Hersteller/Archiv

Eine weitere Neuerung in dieser Version ist die Übertragung und Anpassung des Betriebssystems auf eine andere Hardware als die, von der ein Backup angefertigt wurde. So ist beispielsweise auch die Übertragung auf Systeme mit dem neuen BIOS (EFI-Systeme) jederzeit möglich.

FAZIT:

Der Festplatten Manager 12 ist ein Rundum-sorglos-Paket, nicht nur für die Pflege und für die Sicherung der Datenträger, sondern auch für die Partitionierung der Festplatten.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Cloud Clippy im Test.

Zwischenablage in der Cloud

Cloud Clippy im Test

Wir haben den Test zu Cloud Clippy. Das Tool bringt eine Zwischenablage in der Cloud, um Texte oder Dateien schnell auf andere Rechner zu kopieren.

TuneUp Utilities 2014

System-Tool

TuneUp Utilities 2014 im Test

Auch in der neuen Version sagt TuneUp Utilities dem Datenmüll den Kampf an. Ob dieser erfolgreich ist, sehen Sie hier.

Wir testen das nützliche Programm Jing, die Software ist kostenlos.

Testbericht

Jing im Test - So nehmen Sie den Desktop-Bildschirminhalt…

Die Freeware Jing schneidet alle Abläufe auf dem Monitor mit. PCM Professional überprüft im Test, wie zuverlässig das klappt.

S.A.D. PC Updater

Windows-Tool

S.A.D. PC Updater im Test

S.A.D PC Updater will Anwendern das lästige Suchen nach Updates eine automatische Funktion abnehmen.

S.A.D. Mytuning Utilities

Windows-Tool

S.A.D. Mytuning Utilities im Test

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…