Home und Mobile Entertainment erleben
Alles im Blick

Panasonic TX-58DXW784 im Test

Panasonic macht oberhalb von 55 Zoll mit dem 58DXW784 eine weitere Größenklasse auf. Wir haben den Panasonic TX-58DXW784 mit 58-Zoll-Diagonale im Test.

© PanasonicTX55DXW784

Die Bildfläche des Panasonic TX55DXW784 misst 148 Zentimeter in der Diagonale.

Pro

  • SAT>IP: Server & Client
  • gute Streaming-App
  • TV Anywhere

Contra

  • spielt einige ältere Video-Codecs nicht ab
  • Blickwinkel

Fazit

video Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: sehr gut
86,0%

Panasonic TX-58DXW784 im Test: Drei Zoll hört sich zwar nicht nach viel an, tatsächlich erhöht die 148-Zentimeter-Diagonale die Bildfläche immerhin um 1.000 Quadratzentimeter - also um fast zwölf Prozent gegenüber der Standardgröße 55 Zoll.

Da solch breite Geräte - mit außenliegenden Standfüßen - nicht mehr auf jedes Rack passen, haben die Entwickler zusätzliche Montagepunkte weiter innen eingeplant. So findet der Fernseher auch auf Lowboards mit kleiner Stellfläche Platz.

Die Besonderheit bei Panasonic begeistert vor allem Netzwerk-Freaks: Der SAT>IP-Tuner. Mit ihm kann der Japaner TV-Signale nicht nur über die klassischen Verteilwege (Sat, Kabel, Hausantenne) empfangen, sondern auch per Stream übers Netzwerk. Panasonic nennt das logischerweise "Quattro Tuner" - der DXW784 hat sogar zwei davon intus. So kann man einen Sender aufzeichnen lassen beziehungsweise streamen und mit dem anderen ein Programm anschauen.

Das IP-Streaming funktioniert zwar auch per WLAN, um Störungen zu vermeiden, ist aber ein Kabel ratsam. Über Kabel arbeitet auch der ebenfalls installierte Server tatellos. Er stellt die TV-Signale für Tablets oder PCs bereit.

© Panasonic Screen

Panasonic-Screen

Auf Wunsch können Anwender auch die Aufnahmen der angedockten Festplatte anschauen. Neben besagten Funktionen können Smartphone- und Tablet-Nutzer zudem ihre Medien auf den Fernseher beamen oder eine TV-App starten. Besonders praktisch: Per TVAnywhere kann der Zuschauer den Fernseher von überall aus per Internet zur Aufnahme programmieren.

© Screenshot Panasonic

Die Panasonic-App streamt auch das laufende TV-Programm aufs Tablet oder Smartphone – dank Doppeltuner auch dann, wenn gerade ein anderer Sender auf dem Fernseher läuft. 

Schicke Hilfe

Die Bedienung des Giganten geht dank Firefox-OS einfach von der Hand. Wenn der Benutzer mal nicht weiterkommt, drückt er nur die eHelp-Taste. Die aufgerufene Seite hilft über die Untiefen des TV-Alltags hinweg.

 

© Panasonic Fernbedienung

Das Layout der klassischen Panasonic Fernbedienung hat sich schon seit Jahren kaum verändert. Kein Wunder, denn mit dem Daumen lassen sich alle wichtigen Funktionen schnell aufrufen.  

Im Anwendungstest gab es kaum Probleme. Der 58-Zöller zeichnete zwei Sender gleichzeitig auf und spielte UHD-Material über HDMI als auch Mediaplayer ab. Letzterer streikte nur bei älteren Motion-JPEG-Videos und zwei exotischen 4K-Test-Videos im MKV-Container-Format.

Ebenso gekonnt agierte er im Bildtest. Zunächst bestach er in der Königsdiziplin HDR mit sehr hellen Spitzen. So glitzerten einzelne Raketen eines Feuerwerks beinahe wie in der Realität.

Mit einem In-Bild-Kontrast von rund 3600:1 zeigte er aber auch bei HD-Zuspielungen sehr plastische Motive. Lediglich bei immer größer werdendem Winkel verschliffen die Hell-Dunkel-Unterschiede etwas. Bestechend gut war er indes in der Farbreinheit in HD und UHD. Schon wenige Klicks genügten, um den perfekten Farbraum einzustellen.

Zusatzinformationen: Panasonic TX-58DXW784

  • Hersteller: Penasonic
  • Modell: TX-58DXW784
  • Preis: 1800 Euro
  • Bildqualität: 454 von 520 Punkten
  • Klangqualität: 40 von 60 Punkten
  • Ausstattung: 206 von 240 Punkten
  • Bedienung: 91 von 100 Punkten
  • Verarbeitung: 70 von 80 Punkten

Fazit

Grandios heller Netzwerkspezialist mit der extra Portion Bild, aber kleinen Schwächen beim Abspielen diverser Formate.

4K-Videoproduktion: Behind the scenes

Quelle: video
Das Team von video hinter den Kulissen einer 4K-Videoproduktion.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

UHD-TV gratis zum Abo

Wer jetzt ein Komplett-Abo bei Sky für 59,99 Euro statt 76,99 Euro abschließt, bekommt als Prämie den 55-Zoll-4K-TV Samsung UE55MU6179UXZG gratis…
UHD, HDR und mehr

Wir haben aktuelle 4K-Fernseher von Grundig, Hisense, Panasonic, Samsung, und Sony im Test. Wir zeigen, welches Modell sich wirklich lohnt.
"4K Pro Ultra HD"-Fernseher

84,0%
Der Panasonic TX-43EXW754 ist ein 4K-Pro-Ultra-HD-Fernseher der unter anderem mit seinem breiten Blickwinkel punktet. So…
Fernseher

86,0%
Sony stellt den KD-65XF9005, der durch Lokaldimmen und X1-Extreme-Chip beste Bildqualität liefern soll. Im Test muss…
55 Zoll OLED-TV

89,0%
Mit Lautsprecherzeile verspricht der Panasonic TX-55 FZW 954 auch guten Klang. Hält der TV sein Wort oder gibt es in der…