Testbericht

Panasonic DMR-BST720 im Test

10.7.2012 von Andreas Greil

Panasonic ist der einzige Hersteller, der ein Kombigerät anbietet, das einen Bluray-Rekorder besitzt. So auch das neue Modell DMR-BST720. Wir haben das Gerät getestet.

ca. 1:05 Min
Testbericht
Panasonic DMR-BST720, home entertainment, blu-ray
Panasonic DMR-BST720, home entertainment, blu-ray
© Josef Bleier, Stefan Rudnick

Wie sein Vorgänger BST700 (zum Test) besitzt der Panasonic DMR-BST720 zwei Tuner für den digitalen Satellitenempfang. Damit lassen sich bis zu zwei Programme gleichzeitig aufnehmen, während man ein drittes von der eingebauten Festplatte betrachtet. Der BST720 zeichnet aber nicht nur auf Festplatte auf, sondern auch auf DVD- und Blu-ray-Rohlingen. Mit dem neuen Blu-ray-Rekorder genießt man Fernsehen und Filme aber nicht nur wann, sondern sogar wo man möchte.

Bildergalerie

image.jpg

Galerie

Bilder: Panasonic DMR-BST720

Panasonic DMR-BST720 € 700; www.panasonic.de+ zeichnet auch auf Blu-ray und DVD auf, überragende Bildqualität- etwas langsam beim Umschalten der…

Die DIGA Player App für Android und iOS-Geräte holt das laufende TV-Programm als Live-Stream auf Tablet-PC oder Smartphone im heimischen Netzwerk. Auch Aufnahmen von der Festplatte lassen sich bequem über DLNA in einem anderen Zimmer abspielen. Über VIERA Connect und HbbTV bringt die neue Rekorder-Generation außerdem ein vielfältiges Angebot an Online-Diensten auf den Bildschirm.

Panasonic DMR-BST720: Das TV-Programm zurückspulen

Bequemes Fernsehen heißt die Devise beim Panasonic-Modell. Mit Funktionen wie zeitversetztes Fernsehen und Rewind Live TV richtet sich das Fernsehen nach dem Zuschauer. Ein Druck auf die Pause Live TV-Taste genügt, um das laufende Fernsehprogramm anzuhalten, in Ruhe einen Anruf zu beantworten und die Sendung später zu Ende zu sehen. Die Zeit lässt sich nicht nur einfrieren, sondern sogar um bis zu 90 Minuten zurückdrehen.

So verpasst man keine wichtige Szene. Überhaupt wird beim neuen Blu-ray-Rekorder das Thema Multimedia großgeschrieben. Da der BST720 auch ein 3D-Blu-ray-Player ist, können per SD-Karten beispielsweise Aufnahmen eines 3D-Camcorders direkt mit dem Rekorder in 3D abgespielt werden. Auch andere Medien und Formate versteht das Gerät problemlos.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Koreanische Kombi-Könige

3D-Blu-ray-HDD-Rekorder im Test

3D-Blu-ray-Player, HD-Sat-Receiver, Festplatten-Rekorder und Multimedia-Zentrale: Die koreanischen UE-Größen LG und Samsung brauchen mit ihren neusten…

Sat Aufnahme

Preisaktion für Video-HomeVision-Leser

Praxis: Sat-Aufnahmen richtig bearbeiten

Sat-Receiver mit USB-Schnittstelle werden durch eine externe Festplatte zum digitalen Videorekorder. Doch wenn der speicher voll ist und man seine…

Kombigeräte

Vergleichstest

Drei Kombigeräte im Test

Warum sich mit vielen Geräten herumärgern, wenn es doch alles in einem gibt? Genau das ist der Vorteil und Sinn von sogenannten Kombigeräten. Wir…

LG HR929S, blu-ray, hdd, home entertainment

Testbericht

Kombigerät LG HR929S im Test

Mit dem HR929S bringt LG ein Kombigerät auf den Markt, das viele kleine Gimmicks besitzt. Das Modell ist ein HDTV-Rekorder mit eingebautem…

Samsung BD-E8909S, home entertainment, blu-ray

Testbericht

Samsung BD-E8909S im Test

Ein Programm aufnehmen, ein anderes anschauen - das gelingt mit dem Samsung BD-E8909S dank des Satelliten-Doppel-Tuners. Ob er sich auch gut bedienen…