Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Olympus Zuiko Digital 2,8/25 mm an Olympus E-3

Das echte Normalobjektiv misst nur 24 mm in der Tiefe. Dafür ist der Randabfall vor allem offen stärker ausgeprägt  als beim ähnlich flachen Pentax 2,8/40 mm limited. Außerdem kommt eine überdurchschnittliche Verzeichnung von 0,7 Prozent dazu - trotzdem digital empfohlen.

Inhalt
  1. Olympus Zuiko Digital 2,8/25 mm an Olympus E-3
  2. Datenblatt

© Archiv

© Archiv

Olympus Zuiko 2,8/25 mm (Olympus E-3)

Olympus Zuiko 2,8/25 mm (Olympus E-3)
Hersteller Olympus
Preis 270.00 €
Wertung 85.0 Punkte
Testverfahren 1.5

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Bis zur mittleren Brennweite hält sich das Olympus-Zoom (abgeblendet) recht gut, doch im Tele geht auch hier der Kontrast etwas in die Knie. In der…
Testbericht

Das etwas längere Makro-Objektiv für den Four Thirds-Anschluss schneidet offen trotz Blende 2,0 sehr gut ab, abgeblendet sogar exzellent - Preis 480…
Testbericht

Das Macro arbeitet über den gesamten Bildbereich gleichmäßig gut und kann durchaus auch mit offener Blende benutzt werden: Die Einbußen in den…
Testbericht

Das etwas längere Macro-Objektiv für den Four-Thirds-Anschluss schneidet offen sehr gut und abgeblendet geradezu exzellent ab. Mit 88 Gesamtpunkten…
Testbericht

Olympus hat zwei Makro-Objektive in seinem Portfolio: das 50er und das 35er. Das letztere musste sich dem Makrotest stellen.