Testbericht

Olympus µ-Digital 730

12.12.2007 von Redaktion pcmagazin

Spritzwassergeschützes Gehäuse plus 3-Zoll-Monitor, hohe Auflösung und das übliche bei ISO 400 störende Rauschen für 340 Euro. Das wäre eine Outdoor-Empfehlung, wenn der Autofokus etwas schneller die Schärfe fände.

ca. 0:55 Min
Testbericht
  1. Olympus µ-Digital 730
  2. Datenblatt
Olympus µ-Digital 730 Vorderseite
Olympus µ-Digital 730 Vorderseite
© Archiv

Die Olympus µ-Digital 730 zeigt nicht die gewohnte Haifischflossen-Bauform, sondern ein schlichtes, flaches Gehäuse. Es ist mit 21 mm nicht nur das flachste im Test, sondern integriert als einziges einen mit 230 000 Pixeln hochauflösenden 3-Zoll-Monitor. Wegen des großen Displays quetschen sich die leuchtenden, etwas wackelig wirkenden Bedienelemente rechts daneben. Diese führen in das ausführliche und übersichtliche Menü oder verschaffen einen Direktzugriff auf elementare Einstellungen wie Empfindlichkeit oder Weißabgleich. Neu ist die "Reset"-Taste auf der Stirnseite, die nach Druck alle Einstellungen in die Werkseinstellung zurücksetzt. Eigentlich praktisch, wäre die Lage nicht so exponiert und damit gefährlich.

Olympus µ-Digital 730 Rückseite
Der 3-Zoll-Monitor beherrscht die Darstellung der Live-Ansicht mit vier vorher gemachten Aufnahmen im Vergleich. Ein Plus, das Olympus zum ersten Mal mit der µ-Digital 730 zeigt.
© Archiv

Der mickrige Zoomhebel auf der Oberseite steuert das Dreifachzoom mit einer Brennweite von 38 bis 114 mm. Das Objektiv steht senkrecht im Gehäuse, ein Prisma lenkt das einfallende Licht nach unten um. Die Auflösung der µ-730 ist gut und fällt in den Ecken nicht zu stark ab. Nur mäßig schneidet die Kamera beim Rauschen ab: Bei ISO 100 erreicht sie nur einen Wert von 3,3 VN und verschlechtert sich bei ISO 400 merklich. Die Kamera verzeichnet in der Weitwinkelbrennweite mit 1,4% am stärksten im Test. Nach zackigen 1,5 s ist die Spritzwassergeschützte nach dem Einschalten aufnahmebereit, braucht aber 0,99 s zum Fokussieren und Auslösen. Das ist für viele Aufnahmesituationen zu lange.

Olympus µ-Digital 730 Auflösungsdiagramm
© Archiv

Olympus µ-Digital 730 All Weather

Olympus µ-Digital 730 All Weather
Hersteller Olympus
Preis 250.00 €
Wertung 44.5 Punkte
Testverfahren 1.4

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Test Olympus Stylus Tough TG-2

Outdoor-Kompaktkamera

Olympus Stylus Tough TG-2 im Test

Mit der Stylus Tough TG-2 verspricht Olympus "maximale Robustheit für extreme Situationen". Und auch die inneren Werte klingen interessant.

Olympus Stylus TG-830 Test - Review

Kompaktkamera

Olympus TG-830 im Test

Stoßfest, wasserdicht, frost- und bruchsicher: Die Olympus TG-830 lockt mit Robustheit. Doch wie steht es um Bedienung und Bildqualität?

Olympus Stylus 1 Test

Kompaktkamera

Olympus Stylus 1 im Test

Mit ihrem Sucher setzt die Olympus Stylus 1 im Test neue Maßstäbe in der Kompaktkamera-Klasse. Auch sonst kann die Edelkompakte überzeugen.

Olympus Stylus SH-1

Kompaktkamera

Olympus Stylus SH-1 im Test

Sie sieht aus wie eine PEN, ist aber eine klassische Kompakte: Die Olympus Stylus SH-1 verbindet zwei Welten in einer Kamera. Im Test zeigt sie, was…

Olympus Pen E-PL7 im Test

Testbericht

Olympus Pen E-PL7 im Test

Die Olympus Pen E-PL7 erweist sich im Test als schnelle Systemkamera in einem edlen Metallgehäuse. Wir zeigen, was die Kompaktkamera sonst noch…