Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Olympus µ-760

Wie bei der gesamten All-Weather-Reihe von Olympus schützt das wasserfeste Gehäuse der µ-760 den empfindlichen Kern vor Spritzwasser.

© Archiv

Olympus µ760

Der mit 230 000 Pixeln auflösende 2,5-Zoll-Monitor rauscht bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich, das führt teilweise zu irritierenden Motiveindrücken. Das zentrale Bedienelement ist eine recht winzige Vierrichtungswippe. Daher erwischt der Finger leicht die daneben liegenden Bedieneinheiten. Ein mechanischer Bildstabilisator unterstützt das 3x-Zoom der µ-760. Die Empfindlichkeit reicht bis ISO 1600 - bei voller Auflösung. Nutzen sollte man diese Anhebung nicht, da schon bei ISO 400 das Rauschen die Bilder deutlich stört. Bei ISO 100 rauscht es annehmbar mit einem VN von 2,0. Die Auflösung in der Mitte ist bei ISO 100 sehr gut, fällt jedoch in den Ecken bei ISO 400 deutlich ab. Nach kurzen 1,9 s ist sie einsatzbereit und löst nach akzeptablen 0,56 s aus. Kauftipp Spritzwasserschutz.

Detaillierte Testergebnisse - Olympus µ-760

© Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Outdoor-Kompaktkamera

Mit der Stylus Tough TG-2 verspricht Olympus "maximale Robustheit für extreme Situationen". Und auch die inneren Werte klingen interessant.
Kompaktkamera

Stoßfest, wasserdicht, frost- und bruchsicher: Die Olympus TG-830 lockt mit Robustheit. Doch wie steht es um Bedienung und Bildqualität?
Kompaktkamera

Mit ihrem Sucher setzt die Olympus Stylus 1 im Test neue Maßstäbe in der Kompaktkamera-Klasse. Auch sonst kann die Edelkompakte überzeugen.
Kompaktkamera

Sie sieht aus wie eine PEN, ist aber eine klassische Kompakte: Die Olympus Stylus SH-1 verbindet zwei Welten in einer Kamera. Im Test zeigt sie, was…
Testbericht

Die Olympus Pen E-PL7 erweist sich im Test als schnelle Systemkamera in einem edlen Metallgehäuse. Wir zeigen, was die Kompaktkamera sonst noch…