Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Olympus µ-1010

Das edle Design, der große Brennweitenbereich von 37 bis 260 mm und der faire Preis sprechen für die Olympus µ-1010.

Inhalt
  1. Olympus µ-1010
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Ihr 2,7- Zoll-Monitor liefert eine recht scharfe, rauscharme Vorschau, und der Sensor gleicht ungewollte Bewegungen zumindest in gewissem Maß aus. Die Belichtungskorrektur liegt auf einer separaten Schnellzugriffstaste, wichtige Parameter wie Weißabgleich und ISO befinden sich im gut erreichbaren Menü am linken Bildschirmrand. Der Zugriff auf das Hauptmenü gestaltet sich dagegen etwas unkomfortabel. Zudem lassen sich Videos nur bis zu einer Länge von 10 s aufzeichnen. Die Olympus löst für eine 10-Megapixel-Kamera vergleichsweise hoch auf. Außerdem fällt die µ-1010 durch eine kaum vorhandene Verzeichnung, eine moderate Randabschattung, ein recht passables Rauschverhalten bei ISO 100 und ein ordentliches Autofokustempo positiv auf.

Auflösungsdiagramm Olympus μ 1010

© Archiv

Olympus µ 1010

HerstellerOlympus
Preis170.00 €
Wertung62.5 Punkte
Testverfahren1.4

Mehr zum Thema

Fujifilm X-H1
Systemkamera

Die Fujifilm X-H1 ist die erste Kamera der X-Serie mit Bildstabilisator im Gehäuse. Was sie sonst noch zu bieten hat, zeigt unser Test.
Pentax K-1 Mark II
Kauftipp für Ausstattung und Funktionen

Die neue Vollformatkamera Pentax K-1 Mark II bietet einen überarbeiteten Bildprozessor, Pixel Shift Resolution II und mehr. Was das bringt, lesen Sie…
 Panasonic Lumix TZ 202 Systemkamera Front
Systemkamera

Die neue Panasonic Lumix TZ 202 bietet noch mehr Tele als ihr Vorgänger. Im Test fällt die Kamera unter anderem durch ihr leichtes Gewicht auf.
Fujifilm X-A5 im Test
Systemkamera

Fujifilm X-A5 – das ist eine brandneue APS-C-Kamera samt Objektiv für 600 Euro. Welche Kompromisse Sie bei dem Preis eingehen müssen, verrät der Test.
ACDSee Photo Studio 2018 im Test
Bildbearbeitung

ACDSee gehört zu den Klassikern im Bereich Bildbearbeitung. Doch wo steht die Version 2018 im Vergleich zu den Platzhirschen Lightroom und Photoshop?…