Testbericht

Notebooks: Sportwagen

22.11.2006 von Redaktion pcmagazin

Wer gerade keine 300.000 Euro für einen Lamborghini Mucielago LP640 in der Schatulle hat, der findet im Asus-Sortiment ein Notebook mit vergleichbaren Fähigkeiten. Auch das Notebook ist edel und windschnittig und hat jede Menge Leistung unter der Haube

ca. 0:50 Min
Testbericht
Notebooks: Sportwagen
Notebooks: Sportwagen
© Testlabor Printredaktionen

Das Lamborghini VX1, so der Name des Edel- Notebooks, kostet etwa 2250 Euro und liefert für den stolzen Preis neben einer ausgezeichneten Ausstattung auch hervorragende Leistungswerte. Als Prozessor kommt ein Core Duo T2500 von Intel zum Einsatz. Weiterhin hat Asus 2 GByte Hauptspeicher und eine 160- GByte-Festplatte eingebaut. Eine GeForce Go 7400 sorgt für sehr gute, wenn auch keine überragenden 3D-Werte. Für aktuelle Spiele reicht die Leistung dennoch locker aus. Im Office- Bereich sorgte das VX1 dagegen für neue Bestwerte: 223 Punkte im Sysmark 2004SE können sich sehen lassen. Trotz all der Leistung behält das Notebook vergleichsweise kühlen Kopf und wird selbst bei höchster Beanspruchung "nur" 43 Grad warm. Das hochwertige 15-Zoll-Display im 4:3-Format liefert eine Auflösung von 1400x1050 Bildpunkten. Nicht ganz so überragend ist die Akkulaufzeit von etwa 3,5 Stunden. Bei den Schnittstellen findet sich das Nötigste. Auf einen DVI-Ausgang hat Asus aber ebenso verzichtet wie auf den Anschluss für eine Docking-Station.

Das Lamborghini VX1 von Asus ist ein ausgesprochen schickes, leistungsstarkes Notebook für den Nutzer mit Kleingeld.

Preis: 2.250,- Punkte: 90 Gesamtwertung: sehr gut Preis/Leistung: gut

http://www.asus.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test

Gaming-Notebook

MIFcom SG7-M Core i7 - GTX 970M im Test

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.

Dell XPS 13

Ultrabook

Dell XPS 13 im Test

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…

Microsoft Surface 3

Microsoft-Tablet

Surface 3 im Test: Endlich ein Volltreffer

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…

Fujitsu Lifebook T935

Notebook

Fujitsu Lifebook T935 im Test

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.

toshiba kira 107, test, review, ultrabook

Ultrabook

Toshiba Kira 107 im Test

82,0%

Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange nicht auf.