Testbericht

Notebooks: Solider Begleiter

Das Tecra ist ein solides, schnelles Arbeitsnotebook für den Geschäftsbereich. Die Ausstattung stimmt, die Akkulaufzeit könnte dagegen durchaus besser sein.

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Solider Begleiter

Das Tecra S2 von Toshiba ist ein gut ausgestattetes Notebook für den Business-Sektor. Unser Testsystem kostet etwa 2200 Euro und ist damit das Einstiegsmodell der S2-Reihe. Es verfügt über eine PentiumM-CPU mit 1,6 GHz, über 512 MByte Hauptspeicher, eine Festplatte mit 40 GByte Kapazität, ein 15-Zoll-Display im 4:3-Format und eine GeForce-Go-6600-Grafikkarte. Die Verarbeitung des Gerätes ist tadellos, die Scharniere wirken stabil, das Gerät als Ganzes macht einen unverwüstlichen Eindruck. Mit 2860 Gramm Kampfgewicht gehört es zwar nicht zu den absoluten Leichtgewichten, ist allerdings dennoch "tragbar". Dank der aktuellen Komponenten und der zweitschnellsten mobilen Grafikkarte, die nVidia zu bieten hat, erreichte das Notebook in unseren Benchmark-Tests gute Ergebnisse. Bei der Akkulaufzeit schwächelte das S2: Hier haben wir von Toshiba schon Besseres gesehen als 192 Minuten. Überzeugen kann das Notebook dagegen bei den Anschlüssen. Egal, ob Firewire, USB, seriell, parallel, VGA, Dockingstation, S-Video oder Kartenleser - das S2 hat bis auf einen digitalen DVI-Ausgang alles zu bieten. Auf einen DVD-Brenner muss der Käufer beim Einstiegs- Tecra verzichten, denn hier werkelt noch ein DVD/CD-RW-Kombolaufwerk. Ein S2 mit DVDBrenner ist ab 2500 Euro zu haben.

Preis: 2199,- Euro Punkte: 81 Gesamtwertung: sehr gut

http://www.toshiba.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…