Testbericht

Notebooks: Luftikus

8.1.2003 von Redaktion pcmagazin

Das Sky C 18 ist ein Notebook für die Reise, denn das integrierte GPR-Modul macht den Anwender mobil. Die gute Ausstattung und ordentliche Leistungswerte im Office-Bereich rechtfertigen den Preis und ein gutes Urteil.

ca. 0:45 Min
Testbericht
Notebooks: Luftikus
Notebooks: Luftikus
© Testlabor Printredaktionen

Herausragende Besonderheit des Sky C 18 ist das integrierte GPRS-Modul, das sowohl GPRSals auch GSM-Verbindungen ermöglicht und das Notebook somit fast überall in Deutschland ins Internet bringt. Die Antenne wurde in den Gehäusedeckel integriert. Ein weiteres Highlight des nur 1800 Gramm leichten Geräts ist der sehr üppige RAM-Speicher von sage und schreibe 1.024 MByte.

Als Grafiklösung kommt ein integrierter Chip von Intel (830MG) zum Einsatz. Zusammen mit dem verwendeten Prozessor, einem 1,0-GHz- Pentium-III-M, liefert das Notebook gute Officeund weniger gute 3D-Grafik-Werte. Da das Notebook ohnehin eher als mobiles Büro für Geschäftsleute konzipiert ist, wird der Käufer die schwache Spieleleistung sicher verschmerzen.

Das gute, gestochen scharfe 12,1- Zoll-TFT-Display arbeitet mit einer optimalen Auflösung von 1024x768 Bildpunkten. Bei den Schnittstellen lässt das Gerät kaum Wünsche offen: 2xUSB, PC-Card, VGA, Firewire, Infrarot und sogar S/PDIF sorgen für ausreichenden Anschluss.

Die Akkulaufzeit ist mit guten zwei Stunden unter voller Belastung ordentlich. Im Lieferumfang befindet sich eine externe Laufwerksbox mit Diskettenlaufwerk und einem sehr schnellen DVD/CD-RW-Kombigerät. Eine Tasche liegt dem Notebook ebenfalls bei.

http://www.amc-computer.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test

Gaming-Notebook

MIFcom SG7-M Core i7 - GTX 970M im Test

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.

Dell XPS 13

Ultrabook

Dell XPS 13 im Test

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…

Microsoft Surface 3

Microsoft-Tablet

Surface 3 im Test: Endlich ein Volltreffer

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…

Fujitsu Lifebook T935

Notebook

Fujitsu Lifebook T935 im Test

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.

toshiba kira 107, test, review, ultrabook

Ultrabook

Toshiba Kira 107 im Test

82,0%

Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange nicht auf.