Testbericht

Notebooks: Finanziell tragbar

Die Preise fallen und fallen. Vor kurzem noch waren leistungsfähige Notebooks kaum unter 1200 Euro zu bekommen. Jetzt erhalten Sie bereits für deutlich unter 1 000 Euro modernste Technik. Doch was taugen diese Billigprodukte? Wir haben die Billigheimer genauer unter die Lupe genommen.

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Finanziell tragbar

Der Test zeigt deutlich, wie unterschiedlich die Billigsysteme sein können. Für fast jeden Geschmack dürfte ein passendes System mit dabei sein - egal, ob Sie ein kleines, kompaktes Notebook oder eines mit großem Bildschirm bevorzugen. Ebenfalls erfreulich ist die allgemein gestiegene Qualität. Vereinzelte Schwächen sind zwar noch vorhanden, doch eine Tendenz zu deutlich hochwertigeren Materialien und einer soliden Verarbeitung ist bei fast allen Herstellern zu erkennen, ohne dass dabei die Preise erhöht wurden.

© Testlabor Printredaktionen

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…