Testbericht

Notebooks: Farbenfroh

4.10.2007 von Redaktion pcmagazin

Das brandneue Santa-Rosa-Notebook Dell Inspiron 1520 ist in acht Farben erhältlich. Unser Testgerät in frischem Sonnengelb erregte in der Redaktion wohlwollendes Aufsehen.

ca. 0:50 Min
Testbericht
Notebooks: Farbenfroh
Notebooks: Farbenfroh
© Testlabor Printredaktionen

Die Farbe selbst ist nicht nur aufgetragen, sondern eingewirkt, sodass sie nicht abblättern oder abreiben kann. Unser Testgerät war mit einem Core-2-Duo-T7100, zwei GByte Hauptspeicher und 160 GByte Festplatte ausgestattet. Die Grafikkarte, eine GeForce 8600M/GT, sorgte für zusätzlichen Dampf. Neben der guten Haptik, dem schicken, hochwertigen Design und dem ausgezeichneten und nur wenig spiegelnden Display, das 1440x900 Bildpunkte liefert, weiß das Notebook auch durch nützliche Zusatzfeatures zu gefallen. So ist eine leistungsstarke Webcam ebenso vorhanden wie eine Fernbedienung und ein WLAN-Finder, der Funknetze per Knopfdruck auch dann aufspürt, wenn das Notebook selber ausgeschaltet ist. Zu bemängelt ist allerdings der fehlende digitale Videoausgang, der auch optional und gegen Aufpreis nicht zu haben ist. Die Akkulaufzeit liegt bei Verwendung des Normalakkus bei guten 3,5 Stunden. Das Gewicht von knapp 3,1 Kilogramm ist angesichts der üppigen Ausstattung akzeptabel. Leider wird das Notebook seitlich ein wenig zu warm, dort konnten wir mollige 56 Grad Celsius messen.

FAZIT: Das 1520 ist ein gut verarbeitetes, schnelles Notebook mit guter Ausstattung. Leider fehlt der digitale Video-Ausgang.

Preis: 1308,- Euro Punkte: 81 Gesamtwertung: sehr gut Preis/Leistung: gut

http://www.dell.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test

Gaming-Notebook

MIFcom SG7-M Core i7 - GTX 970M im Test

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.

Dell XPS 13

Ultrabook

Dell XPS 13 im Test

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…

Microsoft Surface 3

Microsoft-Tablet

Surface 3 im Test: Endlich ein Volltreffer

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…

Fujitsu Lifebook T935

Notebook

Fujitsu Lifebook T935 im Test

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.

toshiba kira 107, test, review, ultrabook

Ultrabook

Toshiba Kira 107 im Test

82,0%

Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange nicht auf.