Testbericht

Notebooks: Etwas zu wenig

21.7.2006 von Redaktion pcmagazin

Mit dem Lifebook S2110 präsentiert Fujitsu- Siemens ein neues Notebook für den Business- Einsatz. Das Gerät ist mit einem Turion- 64-Prozessor von AMD ausgestattet, der mit 2 GHz arbeitet. Weiterhin kommen in unserem Testgerät ein GByte Hauptspeicher und eine Festplatte mit 100 GByte Kapazität zum Einsatz.

ca. 0:45 Min
Testbericht
Notebooks: Etwas zu wenig
Notebooks: Etwas zu wenig
© Testlabor Printredaktionen

Das Display im 4:3-Format liefert eine Auflösung von 1024x768 Bildpunkten und spiegelt trotz Glare-Technik erfreulich wenig. Das S2110 wiegt knapp 1650 Gramm und ist damit für den mobilen Einsatz prädestiniert, die 2,5 Stunden Akkulaufzeit sind aber kein Spitzenwert. Die Unterseite des Notebooks wird an einigen Stellen über 50 Grad warm, links hinten wird auf bis zu 54 Grad erwärmte Luft herausgeblasen, wenn der Lüfter anspringt. Das ist glücklicherweise nur selten der Fall, sodass das Lifebook zumeist lautlos arbeitet. Die Rechenleistungen reichten nicht ganz an die der besten Notebooks heran. 145 Punkte im Office-Benchmark Sysmark 2004SE sind eher mau. Nicht viel besser schnitt die ATI-Grafik Radeon- XPress-200M ab, hier blieb das Gerät mit 947 Punkten im 3DMark 2003 ebenfalls hinter den Erwartungen. Das Lifebook ist gut verarbeitet, lediglich die auf der rechten Seite federnde Tastatur wäre zu verbessern.

Das neue Lifebook S2110 konnte uns nicht ganz überzeugen. Zwar stimmen Gewicht und Display, allerdings haperte es bei Akku- und Rechenleistung.

Preis: 1599,- Euro Punkte: 64 Preis/Leistung: befriedigend Gesamtwertung: befriedigend

http://www.fujitsu-siemens.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test

Gaming-Notebook

MIFcom SG7-M Core i7 - GTX 970M im Test

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.

Dell XPS 13

Ultrabook

Dell XPS 13 im Test

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…

Microsoft Surface 3

Microsoft-Tablet

Surface 3 im Test: Endlich ein Volltreffer

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…

Fujitsu Lifebook T935

Notebook

Fujitsu Lifebook T935 im Test

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.

toshiba kira 107, test, review, ultrabook

Ultrabook

Toshiba Kira 107 im Test

82,0%

Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange nicht auf.