Testbericht

Notebooks: Ekstase

12.12.2003 von Redaktion pcmagazin

Das X05 ist ein schmuckes, ausgezeichnet verarbeitetes Notebook zum Arbeiten. Es wiegt weniger als zwei Kilogramm und eignet sich ideal für unterwegs.

ca. 0:55 Min
Testbericht
Notebooks: Ekstase
Notebooks: Ekstase
© Testlabor Printredaktionen

Samsung wartet mit einer Reihe neuer Notebook- Modelle auf. Das X05 ist das Einsteigermodell für den Anwender, der auf ein geringes Gewicht und kompakte Abmessungen Wert legt. Das Gerät besitzt ein 14,1-Zoll-Display, ist 2,8 cm flach und wiegt nur 1917 Gramm. Das Gehäuse besteht aus einer Magnesium-Legierung und wirkt hochwertig und gut verarbeitet. Das Notebook basiert auf der Centrino-Technik und ist mit einem PentiumM-Prozessor mit 1,4 GHz, 256 MByte RAM und einer 40-GByte- Festplatte ausgestattet. Als Grafiklösung kommt die Intel-Lösung Extreme Graphics 2 zum Einsatz. Zum Lieferumfang gehört neben einem umfangreichen Software-Paket auch ein zusätzlicher, 313 Gramm leichter Hochleistungsakku, mit dem das Notebook statt 110 Minuten weitere 240 Minuten betrieben werden kann. Zusammen kommt man also immerhin auf fast 6 Stunden Unabhängigkeit vom Netz. Im Testlabor machte das X05 eine gute Figur. Natürlich ist die integrierte Grafiklösung zu langsam für Spielernaturen, für den Office-Bereich langt es jedoch allemal. Festplatte und DVD/CDRW-Kombilaufwerk waren schnell und leise. Die Wärmeentwicklung an der Unterseite war recht hoch - Verbrennungsgefahr besteht jedoch nicht. Die Tastatur wusste zu gefallen. Bei den Anschlüssen setzt Samsung auf die "Moderne" - USB2, Firewire, Memorystick - und verzichtet auf parallele und serielle Schnittstelle sowie PS2.

http://www.samsung.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test

Gaming-Notebook

MIFcom SG7-M Core i7 - GTX 970M im Test

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.

Dell XPS 13

Ultrabook

Dell XPS 13 im Test

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…

Microsoft Surface 3

Microsoft-Tablet

Surface 3 im Test: Endlich ein Volltreffer

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…

Fujitsu Lifebook T935

Notebook

Fujitsu Lifebook T935 im Test

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.

toshiba kira 107, test, review, ultrabook

Ultrabook

Toshiba Kira 107 im Test

82,0%

Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange nicht auf.