Testbericht

Notebooks: Die Routiniers

Das Webgine MSW fällt durch seine ungewöhnliche Farbgebung auf: eine Mischung aus verschiedenen Blautönen. Ausgestattet ist es mit dem schnellsten Prozessor in diesem Test: einem Pentium III mit 1100 MHz. Der SiS-630- Chipsatz stellt auch beim Webgine die Grafikfunktion bereit.
Prozessor und Grafiklösung teilen sich die 256 MByte Arbeitsspeicher, die Gericom in die beiden SoDIMM-Sockel gesteckt hat. Dadurch ist kein Steckplatz mehr frei, was jedoch bei 256 MByte nicht nötig ist. Das 14,1-Zoll-TFT Display besitzt eine native Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten.

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Die Routiniers

Für die Datensicherung steht eine 20- GByte-Festplatte von Hitachi bereit. Ein Disketten- und ein DVD-ROMLaufwerk von Toshiba sind eingebaut. Im netzunabhängigen Betrieb hält das Webgine nur 56 Minuten durch, wenn es ohne Steckdose auskommen muss und dabei das System ständig belastet wird. Soll das Gerät jedoch als Desktop-Ersatz dienen, zeigen sich die Stärken des Webgine. Mit einem zweiten Platz im Applikationstest und einem ersten und zweiten Platz bei den Transfertests beweist es sein Leistungspotenzial.

Das Gericom ist nicht die richtige Wahl, wenn Sie einen Video-Ausgang oder eine Firewire-Schnittstelle benötigen. Dann sollten Sie zum Testsieger, dem Xeron-Gerät, greifen. Wenn Sie auf ein umfangreiches Software-Paket Wert legen, ist das Notebook von Targa eine gute Wahl.

http://www.gericom.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…