Testbericht

Notebooks: Das mobile Büro

8.8.2001 von Redaktion pcmagazin

Der schnelle Prozessor und die gute Qualität aller Komponenten paart sich mit einer hervorragenden Ausstattung.

ca. 0:25 Min
Testbericht
Notebooks: Das mobile Büro
Notebooks: Das mobile Büro
© Testlabor Printredaktionen

Das beste Gigahertz-Notebook unseres großen Vergleichstest vom August ist noch eine Spur attraktiver geworden, denn inzwischen ist das Sonic Vision 200 Mark billiger. Für nur 3499 Mark erhält der Käufer jetzt ein Notebook mit 256 MByte RAM, 20-GByte-Festplatte, 14-Zoll-Display und reichlich Anschlüssen von USB über Infrarot bis Firewire. Modem und Fast Ethernet-Anschluss sind ebenso integriert wie ein 8-fach-DVD-Laufwerk. Die Leistungsfähigkeit des Xeron ist über jeden Zweifel erhaben, wie unsere Tests eindrucksvoll gezeigt haben. Das Softwarepaket umfasst neben WinDVD auch die MS Works Suite 2001, die unter anderem Word und den Encarta Weltatlas enthält.

http://www.xeron.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test

Gaming-Notebook

MIFcom SG7-M Core i7 - GTX 970M im Test

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.

Dell XPS 13

Ultrabook

Dell XPS 13 im Test

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…

Microsoft Surface 3

Microsoft-Tablet

Surface 3 im Test: Endlich ein Volltreffer

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…

Fujitsu Lifebook T935

Notebook

Fujitsu Lifebook T935 im Test

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.

toshiba kira 107, test, review, ultrabook

Ultrabook

Toshiba Kira 107 im Test

82,0%

Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange nicht auf.