Testbericht

Notebooks: Billig und mobil

3.6.2005 von Redaktion pcmagazin

Ganze 899 Euro kostet das neue Yakumo-Notebook mit Mobile Sempron 3000+ CPU. Unser Testgerät ist mit DVD-Brenner, einer 60 GByte Festplatte und 256 MByte Hauptspeicher ausgestattet. Letzterer ist etwas knapp bemessen, denn die integrierte Grafiklösung von S3 zwackt noch einmal 64 MByte ab.

ca. 0:50 Min
Testbericht
Notebooks: Billig und mobil
Notebooks: Billig und mobil
© Testlabor Printredaktionen

Der Rest ist dann für den Einsatz unter XP gerade noch ausreichend. Eine spätere Aufrüstung des Speichers ist jedoch dringend zu empfehlen, wenn zum Beispiel mit Grafiken oder Filmen gearbeitet wird. Der Grafikchip selbst ist nicht besonders schnell und so ist das Notebook für 3D-Spiele ungeeignet. Im Officeeinsatz macht das Q8M jedoch eine sehr gute Figur, was das Notebook für den Büroeinsatz prädestiniert. Mit einem Gewicht von 2933 Gramm gehört das Notebook zwar nicht zu den Leichtgewichten, ist aber angesichts des 15-Zoll-Displays auch nicht übermäßig schwer. Bei den Anschlüssen gibt sich Yakumo ein wenig geizig und verzichtet auf Firewire und Kartenleser. Es gibt zwar vier USB-Anschlüsse, doch diese liegen sehr dicht beieinander. So könnten sich ungünstig gebaute USB-Sticks gegenseitig behindern. Tastatur und Verarbeitung verdienen ein Lob. Hier federt und wackelt nichts, alles wirkt stabil und robust. Die Akkulaufzeit ist mit 3:17 Stunden unter voller Belastung durchaus gut. Gleiches gilt für die mitgelieferte Software. Dank WordPerfect Office kann der Käufer gleich loslegen.

Das Yakumo Q8M ist ein sehr preiswertes Notebook für den Büroeinsatz. Für anspruchsvollere Arbeiten ist der Einbau zusätzlichen Hauptspeichers ratsam.

Preis: 899,- Euro Punkte: 61 Gesamtwertung: befriedigend

http://www.yakumo.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test

Gaming-Notebook

MIFcom SG7-M Core i7 - GTX 970M im Test

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.

Dell XPS 13

Ultrabook

Dell XPS 13 im Test

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…

Microsoft Surface 3

Microsoft-Tablet

Surface 3 im Test: Endlich ein Volltreffer

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…

Fujitsu Lifebook T935

Notebook

Fujitsu Lifebook T935 im Test

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.

toshiba kira 107, test, review, ultrabook

Ultrabook

Toshiba Kira 107 im Test

82,0%

Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange nicht auf.