Testbericht

Notebooks: Berauschend

7.2.2003 von Redaktion pcmagazin

Dieses Notebook lässt kaum Wünsche offen. Schnelle Laufwerke, hochwertige Komponenten, ein tolles Display und die gute Verarbeitung verhelfen dem S5200-801 zu einer sehr guten Beurteilung.

ca. 0:50 Min
Testbericht
Notebooks: Berauschend
Notebooks: Berauschend
© Testlabor Printredaktionen

Das Äußere des neuen Satellite-Flaggschiffes wirkt mit seinem metallicblauen Gehäuse und dem modern gestalteten Frontpanel, mit dem der interne DVD-Spieler bedient werden kann, äußerst edel. Die Verarbeitung des mit 3699 Euro ziemlich kostspieligen Notebooks lässt keine Wünsche offen. Der Druckpunkt der Tastatur ist exakt. Lediglich die zu kleine Enter-Taste ist zu bemängeln. Die Ausstattung des Gerätes ist dem Preis angemessen: Ein 2.0 GHz sorgt in Verbindung mit 512 MByte DDR RAM sowie dem Ge- Force4 460Go-Chip für reichlich Dampf sowohl im Office- als auch im 3D-Bereich. Das Notebook lässt sich also ohne Einschränkung als Spielekonsole und als DVD-Spieler gebrauchen. Zum Spielspaß trägt auch das für ein Notebook ausgezeichnete integrierte Soundsystem bei, das von Hifi-Spezialist Harman/Kardon stammt. Ein besonderes Highlight des S5200-801 ist der integrierte DVD-Brenner, der im CD-Bereich hervorragende und im DVD-Bereich gute Messwerte lieferte und auch per Fernbedienung gesteuert werden kann. Die schnelle 60-GByte- Festplatte erzeugt ebenso wie der Prozessorlüfter kaum Geräusche. Mit über 210 Minuten Laufzeit ist das 3,6 kg schwere Notebook selbst mit dem Standardakku ein Marathonläufer. Die Qualität des 15-Zoll-Displays überzeugt. Kristallklar ist das Bild, satt die Farben.

http://www.toshiba.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test

Gaming-Notebook

MIFcom SG7-M Core i7 - GTX 970M im Test

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.

Dell XPS 13

Ultrabook

Dell XPS 13 im Test

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…

Microsoft Surface 3

Microsoft-Tablet

Surface 3 im Test: Endlich ein Volltreffer

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…

Fujitsu Lifebook T935

Notebook

Fujitsu Lifebook T935 im Test

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.

toshiba kira 107, test, review, ultrabook

Ultrabook

Toshiba Kira 107 im Test

82,0%

Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange nicht auf.