colorfoto

Nikon Coolpix P100

26.4.2010 von Redaktion pcmagazin und Annette Kniffler

Nikons Bridge-Kamera P100 enthält den neuen von hinten belichteten 10-Megapixel-CMOS und holt mit ihrer Ausstattung die volle Punktzahl - nicht nur wegen des 26-fach-Zooms (26 bis 678 mm KB-äquivalent). Als einzige Testkandidatin bietet sie eine Zeit- und Blendenautomatik, einen manuellen Modus und Fokus sowie eine Blitzlichtkorrektur.

ca. 1:05 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Nikon Coolpix P100
  2. Datenblatt
image.jpg
© Archiv

Nikons Bridge-Kamera P100 enthält den neuen von hinten belichteten 10-Megapixel-CMOS und holt mit ihrer Ausstattung die volle Punktzahl - nicht nur wegen des 26-fach-Zooms (26 bis 678 mm KB-äquivalent). Als einzige Testkandidatin bietet sie eine Zeit- und Blendenautomatik, einen manuellen Modus und Fokus sowie eine Blitzlichtkorrektur.

Außerdem kann die P100 ein benutzerdefiniertes Profil speichern, leichtes Zittern durch Sensorbewegungen ausgleichen, Full-HD-Videos mit 1920_x 1080 Pixeln bei 30 B/s aufnehmen (H.264) und Daten über eine miniHDMI-Schnittstelle übertragen. Das hochauflösende 3-Zoll-Display lässt sich ausklappen, täuscht jedoch bei schwachem Licht ein zu dunkles Bild vor. An sonnigen Tagen hilft der LCD-Sucher, selbst wenn er die Pixelstruktur erkennen lässt. Der Autofokus arbeitete bei uns absolut zuverlässig und vergleichsweise schnell.

image.jpg
© Archiv

Auch die Bildqualität ist überdurchschnittlich: Die P100 übernimmt bei ISO 400 mit einem ausgewogenen Mix aus schwachem Bildrauschen, moderatem Texturverlust, passabler Auflösung und hoher Dynamik die Führung. Bei ISO 100 erreicht sie wegen der geringeren Auflösung (10 Megapixel) nicht ganz das hohe Niveau der Panasonic TZ10 (12 Megapixel). Bemerkenswert: die guten Leistungen im extremen Telebereich. Der große Zoomfaktor fordert allerdings seinen Tribut. Im Weitwinkel weisen die Aufnahmen eine starke tonnenförmige Verzeichnung, im Tele eine deutliche Randabschattung und Farbsäume auf.

Fazit: Trotz dieser Kritikpunkte eine starke Leistung zum fairen Preis (360 Euro). Die Nikon P100 gewinnt den Test.

image.jpg
© Archiv

Nikon Coolpix P100

Nikon Coolpix P100
Hersteller Nikon
Preis 380.00 €
Wertung 69.5 Punkte
Testverfahren 1.5

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Nikon Coolpix S6600 Test

Kompaktkamera

Nikon Coolpix S6600 im Test

Die Nikon Coolpix S6600 wartet mit 12-fach Zoom und Gestensteuerung auf. Im Test zeigt sie Stärken, aber auch Schwächen.

Nikon Coolpix S6800 Test

Kompaktkamera

Nikon Coolpix S6800 im Test

Die Nikon Coolpix S6800 gehört mit 145 Gramm zur Kategorie "ständiger Begleiter" und passt noch locker in die Hemdtasche. Im Test prüfen wir die…

Nikon Coolpix AW 120

Testbericht

Nikon Coolpix AW 120 im Test

Die Nikon Coolpix AW120 ist eine Weiterentwicklung der AW 110 und kann vor allem bei der Bewegungssteuerung deutlich zulegen. Wir haben die kompakte…

Nikon Coolpix P340

Kompaktkamera

Nikon Coolpix P340 im Test

Die Nikon Coolpix P340 punktet mit guter Bedienung und mäßigem Preis. Doch im Test offenbart die Kompaktkamera entscheidende Schwächen.

Nikon Coolpix S810c

Kompaktkamera

Nikon Coolpix S810c im Test

Mit der Coolpix S810c wendet sich Nikon vor allem an Android-Fans, die statt einem Smartphone eine echte Kamera suchen. Wir haben den Hybrid im Test.