Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Nikon AF-S Nikkor 4-5,6/55-200 mm VR DX G IF-ED an Nikon D300

Nikons Billig-Tele kann als Objektiv ohne große Stärken und Schwächen gelten: Auch ohne Abblenden verlaufen die Kurven meist recht gleichmäßig, aber eben nicht allzu hoch. Zudem schwächelt die längste Brennweite. Trotzdem brauchbare Einsteiger-Optik.

Inhalt
  1. Nikon AF-S Nikkor 4-5,6/55-200 mm VR DX G IF-ED an Nikon D300
  2. Datenblatt

© Archiv

Nikon AF-S Nikkor 4-5,6/55-200 mm VR DX G IF-ED an Nikon D300

© Archiv

© Archiv

© Archiv

Nikon AF-S Nikkor 4-5,6/55-200 mm DX VR G ED (Nikon D300)

Nikon AF-S Nikkor 4-5,6/55-200 mm DX VR G ED (Nikon D300)
Hersteller Nikon
Preis 300.00 €
Wertung 67.5 Punkte
Testverfahren 1.5

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Dieses für das Kleinbildformat gerechnete Objektiv ist an der D300 schlicht verschenkt, denn der optische Aufwand für das größere Bildfeld schlägt…
Objektivtest

Die großen Mengen Glas, die man braucht, um ein 24er mit Lichtstärke 1,4 für das KB-Format zu bauen, machen sich an der D300 nicht unbedingt bezahlt,…

Profi-Tele, das mit gewaltiger Lichtstärke und Bildstabilisator Schnappschüsse zulässt, wenn die anderen einpacken. An der D300 entspricht die…
Testbericht

Beim 2,8/60 mm (490 Euro) bleibt die Leistung an den Ecken relativ deutlich hinter der in der Bildmitte zurück.
Testbericht

Langes Makro (750 Euro), das in Sachen Qualität fast keine Kompromisse fordert.