Testbericht

Netgear Stora MS2110

Mit der Stora MS2110 präsentiert Netgear eine Netzwerk-Festplatte mit einem durchdachten und besonders auf den Einsteiger zugeschnittenen Bedienkonzept.

© connected-home

netgear, stora, netzwerk, test

Pro

  • Medienbibliothek
  • Fernzugriff

Contra

  • Nur maximal drei Benutzerkonten
  • Ventilator dreht auch im Sleep-Modus

Der würfelförmige Netzspeicher richtet sich offensichtlich an den NAS-Einsteiger. Die Einrichtung mit Benutzerkonto, Online-Zugriff und dem Zugangs-Tool verläuft problemlos. Dabei erhält jeder angelegte Benutzer seinen eigenen privaten Speicherbereich.

Die Freigabe für andere Benutzer, für vernetzte Wiedergabegeräte und für den Zugriff aus dem Internet lässt sich bequem in der Medienbibliothek einrichten. Der Fernzugriff läuft über einen eigenen Online-Dienst, komplizierte Router-Einstellungen sind nicht erforderlich. Firmware-Updates gibt es auf Mausklick automatisch.

Sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen im Netzwerk lieferte das Netgear-Modell ausreichend Durchsatz. Eine zweite Festplatte für Datenspiegelung lässt sich ohne Schraubenzieher nachrüsten. Die Führung für die Laufwerke wirkt hochwertig.

Verzeichnet das NAS über längere Zeit keine Zugriffe, schaltet es in den Stromsparmodus. Dabei bleibt aber der Ventilator aktiv. Wer mehr als drei Benutzerkonten anlegen möchte, muss einen kostenpflichtigen Premiumdienst abonnieren.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Der kompakt gebaute Netzwerkspeicher von LaCie wird mit interessanter Oberfläche, automatischem Firmware-Update und effektiven Energiesparfunktionen…
Testbericht

Trotz eines einsteigerfreundlichen Installationsassistenten hat Buffalos LinkStation Duo 2TB mit seinen umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten eher…
Testbericht

Die Bezeichnung N2A2 klingt nach dem kleinen pfeifenden Roboter aus Star Wars. In der Praxis ist es tatsächlich ähnlich - auch im Netzspeicher von LG…
Testbericht

Speicherkapazität satt bietet das Iomega Home Media Network Hard Drive. Das Iomega-Gerät gibt es in drei Varianten: 500 GByte (150 Euro), 1 TByte (200…
Western Digital

Wir stellen Ihnen smartes Netzwerkzubehör von Western Digital vor.