Wave-2-Triband-Router

Netgear Nighthawk X8 (R8500) im Test

Der Triband-Router Netgear Nighthawk X8 (R8500) kostet über 400 Euro. Ist er diesen hohen Preis wert? Wir machen den Test.

© Netgear

Zu Gast im Testlabor: Der Netgear Nighthwak X8 (R8500)​.

EUR 179,99

Pro

  • Sehr gute Übertragungsleistungen
  • MU-MIMO
  • Sechs LAN-Ports

Contra

  • hoher Preis
  • hohe Stromversorgung

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut; Preis/Leistung: ausreichend
84,0%

Während sich die Vorgängermodelle von Netgears Nighthawk-Routern noch in schnittigen, schwarzen Stealth-Bomber-Gehäusen präsentierten, kommt der Nighthawk X8 als wenig aufregender, eckiger Quader daher. Dafür hat Netgear seinen Router großzügig mit leistungsfähiger Hardware ausgestattet.

​Während andere Hersteller mit acht passiven, externen Antennen arbeiten, verwendet Netgear im X8 vier aktive, externe Antennen. Damit spannt der Triband-Router drei parallele WLAN-Bänder auf: eines bei 2,4 GHz und zwei dedizierte WLANs bei 5 GHz. Auf diese Weise lassen sich mehrere WLAN-Clients auf unterschiedliche Bänder aufteilen, wodurch jeder einzelne Client eine höhere Übertragungsrate erzielen kann.

Damit sich die beiden 5-GHz-WLANs nicht überlappen, ist WLAN 1 auf die Kanäle 36 bis 64 und WLAN 2 auf die Kanäle 100 bis 128 festgelegt. Praktisch: Über die Funktion Smart Connect, bei der beide 5-GHz-WLANs dieselbe SSID und dasselbe Passwort erhalten, kümmert sich der X8 automatisch um die beste Verteilung aller Dualband-Clients auf die beiden 5-GHz-WLANs.

Nach dem Update auf die neueste Firmware-Version unterstützt der X8 übrigens auch MU-MIMO. Die von uns ermittelten Übertragungsleistungen des Routers im WLAN fielen sehr gut aus.​

© Netgear

LAN 1 und 2 des rückwärtigen 6-Port-Switches lassen sich nach 802.3ad LACP bündeln.

Erfreulich auch, dass der X8 neben einem WAN-Port auch über insgesamt sechs LAN-Ports verfügt – und nicht nur über vier. Spannend ist zudem die Option, LAN-Port 1 und 2 via Link-Aggregation mit einer Dual-Port-Business-NAS zu verbinden, was für einen deutlich besseren Durchsatz bei Mehrfachzugriffen sorgt.

Allerdings ist der X8 mit einer Leistungsaufnahme von über 20 Watt kein Energiesparer. Und der aktuelle Straßenpreis des X8 wird sicherlich nicht nur sparsame Kunden abschrecken.

Benchmark-Werte

  • 5 GHz, AC1733-Client, 6 Streams, 3 m: 850 MBit/s
  • 5 GHz, AC867-Client, 2 x Mauer: 180 MBit/s
  • 2,4 GHz, N300-Client, 2 x Mauer: 200 MBit/s
  • Lese- / Schreibrate am USB-3.0-Port: 92 / 49 MBit/s
  • Leistungsaufnahme: 20,6 Watt​​

Fazit

Der Nighthawk X8 von Netgear bietet als Wave-2-Triband-Router sehr gute Netzwerkleistung samt topaktueller Standards. Doch der Preis ist hoch – und ebenso der Stromverbrauch.

Mehr lesen

Galerie
Top 10

WLAN-Router dienen als Zentrale für Internet und WLAN. Wir zeigen Ihnen die zehn Geräte, die im Test am besten abgeschnitten haben.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Asus, Netgear, TP-Link & Linksys

Aktuelle Triband-Router werben mit höchsten Übertragungsraten. Wir haben uns für unseren Triband-Router Test 2017 vier Geräte näher angesehen.
Tri-Band-Repeater & WLAN-Access-Point

88,0%
Der Netgear Nighthawk EX8000 X6S erweitert die WLAN-Reichweite und kann als Tri-Band-Repeater und WLAN-Access-Point…
WPS, Fernzugang und Co.

Die Sicherheit im Heimnetz hängt stark von der Konfiguration Ihres Routers ab. Mit unseren 10 Tipps sind Sie und Ihr Router auf der sicheren Seite.
Konfiguration, Port-Tests und Zonierung

Mehr Sicherheit für Ihre Fritzbox: Mit diesen Tipps schützen Sie Ihren Router, testen Ihr Heimnetz auf Schwachstellen und teilen es in zwei Zonen auf.
Herbst-Angebote-Woche

Der WLAN-Repeater Nighthawk EX8000 X6S konnte bereits in Tests überzeugen. Heute gibt es den Nighthawk im Herbst-Angebot zum Schnäppchenpreis.