Testbericht

Netbook Hercules eCafe EC-900-H60G/IAW im Test

Im Test erwies sich das 1,2 Kilogramm leichte eCafe EC-900 als ausdauernder Begleiter. Mit Akkulaufzeiten von bis zu rund sechs Stunden lässt sich lange ungestört arbeiten und selbst mit aktivem Wireless LAN reicht eine Akkuladung noch weit über vier Stunden.

© Archiv

Hercules eCafe EC-900-H60G/IAW

Im Test erwies sich das 1,2 Kilogramm leichte eCafe EC-900 als ausdauernder Begleiter.

Mit Akkulaufzeiten von bis zu rund sechs Stunden lässt sich lange ungestört arbeiten und selbst mit aktivem Wireless LAN reicht eine Akkuladung noch weit über vier Stunden. Auch bei der Verarbeitung gibt es wenig zu beanstanden. Das kaffeebraune Gehäuse wirkt sehr solide, und das Display überzeugt durch sehr gute Kontrastwerte und einer matten Oberfläche. Lediglich bei der Tastatur hat Hercules etwas zu viel gespart. Die Tasten fallen mit einem Abstand von 12 bis 16 Millimetern zum Teil sehr klein aus.

© Archiv

Hercules eCafe EC-900-H60G/IAW

Zeitweise wirkt das System im Vergleich zu anderen Netbooks etwas träge. Ursache dafür ist die verbaute Festplatte. Die 1,8-Zoll-Harddisk von Samsung erreicht nur durchschnittliche 26,6 MByte.

Testergebnisse

Hercules eCafe EC900-H60G/IAW
Hercules
216,- Euro

www.hercules.de

Weitere Details

Fazit:Das eCafe von Hercules ist ein Netbook mit guter Ausstattung und solider Verarbeitung zu einem attraktiven Preis.

Wertung
gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…