Dashcam

NavGear MDV-5600.dual im Check

25.11.2020 von Holger Lehmann

Die Dashcam NavGear MDV-5600.dual mit zwei Objektiven überwacht das Verkehrsgeschehen vor dem Fahrzeug und den Innenraum.

ca. 1:45 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Online_NavGear-Dashcam_Ambiente1_Innenraumkamera-aktiv
Die Dashcam überwacht Tag und Nacht vorn die Verkehrssituation und den Innenraum mit zwei Objektiven.
© Pearl/NavGear

Das rechtliche Hickhack um den Einsatz von Dashcams in Autos hat uns trotzdem nicht davon abgehalten, dieses Modell von NavGear zu checken. Das Modell bietet zwei Objektive für die Live-Überwachung des Vorausgeschehens und des eigenen Fahrzeuginnenraums. Für die Anbringung und den Betrieb ist alles dabei, außer einer Micro-SD-Speicherkarte (ab Class 10 bis 128 GByte). Die Kamera wird an der Frontscheibe per Klebe-Pad befestigt. Zwei zusätzliche Pads und ein Plastikspatel zum Lösen der Klebe-Pad-Verbindung sind im Lieferumfang dabei.

Online_NavGear-Dashcam_Produkt_Frontansicht
Die beiden Objektive lassen sich für den besten Sichtbereich vertikal und horizontal schwenken
© Pearl/NavGear

Vor der Befestigung sollten Sie aber die Grundeinstellungen vornehmen, denn das Kontroll-Display ist sehr klein und die Menüanzeige darauf sehr winzig. Die beiden Objektive lassen sich schwenkbar auf die beste Sichtrichtung einstellen. Nachtaufnahmen sind dank Infrarot-LEDs möglich. Die gelieferten Aufnahmen sind gut, wenn auch an den Rändern etwas gebogen.

Online_NavGear-Dashcam_GPS-Sensor
Der GPS-Empfänger liefert exakte Standort- und Geschwindigkeitsdaten.
© Pearl/NavGear

Eine Parkwächter-Funktion sowie ein GPS-Empfänger für Standort- und Geschwindigkeitsangaben sind integriert. Die Auswertung der Aufnahmen kann direkt am kleinen Display oder am PC erfolgen. Außen- und Innenaufnahmen sind in getrennten Ordnern auf der Speicherkarte gesichert.

Fazit:

Die Dashcam deckt alle notwendigen Überwachungsfunktionen für ein Kfz ab. Die Aufnahmen sind hochaufgelöst. Das Display ist allerdings sehr klein, die Menüanzeigen darauf winzig.

NavGear MDV-5600.dual Details:

  • Preis: 100 Euro (www.pearl.de)
  • Je eine Kamera für Aufzeichnungen nach vorne und nach hinten
  • Panorama-Rundum-Sicht dank Ultra-Weitwinkel-Objektiven und schwenkbaren Kameras.r
  • Video-Auflösung Frontkamera: 2560 x 1440 Pixel (QHD, 1440p), Rückfahrkamera: 1280 x 720 Pixel (HD, 720p), jeweils mit 30 Bildern/ Sek.
  • Foto-Auflösung Frontkamera: 2 Megapixel (Full HD, 1920 x 1080 Pixel), Rückfahrkamera: 1 Megapixel (HD, 1280 x 720 Pixel), Format: JPG
  • Bildwinkel Frontkamera: 140° Ultra-Weitwinkel, Rückfahrkamera: 130° Ultra-Weitwinkel
  • Kamera-Linsen schwenkbar: 180°, neigbar: 270°
  • GPS-Empfänger zum Erfassen der Standort-Koordinaten und der Geschwindigkeit: auslesen per kostenloser Software GVplayer
  • TFT-Farbdisplay mit 3,8 cm (1,5") Bilddiagonale
  • G-Sensor für schreibgeschützte Aufnahme bei abrupter Bewegung, z.B. bei einem Unfall oder Vollbremsung
  • Parkwächter-Funktion: Aufnahme von einem Bild pro Sekunde oder automatische Aufnahme bei Bewegung im Bildfeld (bei Stromversorgung über Kfz-Anschluss)
  • Mikrofon und Lautsprecher integriert für Aufnahme und Wiedergabe mit Ton
  • Steckplatz für microSD(HC/XC)-Karte bis 128 GB (ab Class 10, bitte dazu bestellen)
  • Software für Windows 7/8/8.1/10 sowie OS X / macOS
  • Stromversorgung: per Mini-USB (Kfz-USB-Netzteil für 12/24 Volt enthalten)
  • Maße: 89 x 54 x 38 mm, Gewicht: 94 g
  • Dual-Dashcam inklusive Halterung mit Klebe-Pad, Kfz-USB-Netzteil mit Ladekabel und integriertem GPS-Modul, 2 Ersatz-Klebe-Pads, Reinigungstuch, Schaber (zum Entfernen des Klebepads) und deutscher Anleitung
Online-Siegel-PCgo_Online_Tipp_12_20
Die Autokamera MDV-5600.dual erhält von uns den PCgo Online-Tipp.
© WEKA

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

VisorTech HD-Überwachungskamera

Empfehlung der Redaktion

VisorTech HD-Überwachungskamera im Test

Die VisorTech HD-Überwachungskamera arbeitet rund um die Uhr. Dank Bewegungs-Sensor und Nachtsicht entgeht ihr auch im Dunkeln nichts.

Foscam FI9928P

Überwachungskamera mit Pan-Tilt-Zoom

Foscam FI9928P im Test

84,0%

Mit Pan-, Tilt- und Zoom-Funktion ist die Foscam enorm flexibel und mit 290 Euro günstig. Ob wir das Gerät empfehlen können, zeigt unser Test.

Arlo Pro 3 im Test

WLAN-Outdoor-Sicherheitscam

Arlo Pro 3 im Test

89,0%

Mehr Auflösung, mehr Ausstattung, mehr Möglichkeiten – die dritte Generation der Pro-Serie von Arlo will vieles noch besser machen als seine…

3 Profi IP-Kamera-Systme im Vergleichstest: Abus, Arlo & Vivotek

Professionelle Überwachungssysteme

3 IP-Kamera-Systme im Vergleich: Abus, Arlo & Vivotek

Sollen Firmengebäude und -gelände oder große Privatobjekte überwacht werden, steigen die Anforderungen schnell. Wir haben drei IP-Kamera-Systeme mit…

Online_7Links_ipc-460-track_Ambinete

Indoor-Überwachungskamera

7Links IPC-460.track im Check

Die Indoor-Überwachungskamera IPC-460.track mit Infrarot-Nachtsicht erkennt, folgt und zeichnet jede Bewegung im Überwachungsraum auf.