Shopping-App

Myhandycheck 1.4.1 im Test

25.8.2020 von Claudia Frickel

Wer sein Mobiltelefon verkaufen will, muss es untersuchen und Infos sammeln: Ist die Kamera verkratzt, wie lange hält der Akku? Wie hoch ist der Straßenpreis? Statt sich die Mühe zu machen, können Nutzer der App Myhandycheck die Arbeit überlassen.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Myhandycheck 1.4.1 im Test
Myhandycheck: So einfach funktioniert es.
© WebToGo GmbH

Pro

  • einfacher, bequemer und realistischer Verkauf
  • Handy-Besitzer sparen sich Recherchen
  • Test-Exposé gibt Käufern mehr Sicherheit.

Contra

Fazit

PC Magazin-Testurteil: sehr gut


90,0%

Sie ermittelt in Kooperation mit dem Marktplatz markt.de in wenigen Minuten den Wert des Telefons. Handy-Besitzer installieren die App auf dem Gerät, das sie verkaufen wollen. Sie testet dann verschiedene Funktionen.

Nutzer drücken dafür Tasten, wischen über das Display und nehmen Fotos vor dem Spiegel auf, um die Kamera zu überprüfen. Das geht einfach und spielerisch. Darüber hinaus testet die Anwendung den Akku und gibt am Ende einen angemessenen Verkaufspreis aus. Er lag in unserem Test meist höher als bei Ankaufsportalen.

Zudem erstellt die App einen zertifizierten Testreport sowie ein Exposé für ein Inserat. Bei markt.de lässt sich direkt aus der App inserieren.

  • Preis: kostenlos
  • Sprache: deutsch
  • Plattform: Android ab 5.0, iOS ebenfalls verfügbar
  • Weitere Funktionen: Backup- und Datentransfer vom alten auf das neue Smartphone, Anzeige bei markt.de direkt aus der App

Fazit Myhandycheck

Mit Myhandycheck wird der Verkauf eines gebrauchten Handys einfacher, bequemer und realistischer. Handy-Besitzer sparen sich Recherchen. Das unabhängige Exposé gibt Käufern mehr Sicherheit.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Nubert nuSub XW-1200 schwarz

Apple-freundlicher Subwoofer

Nubert nuSub XW-1200 im Test

Was nützt der beste Subwoofer, wenn der Raum nicht mitspielt? Die Nubert-App misst deshalb den nuSub XW-1200 automatisch auf den Hörplatz ein. Der…

E-Book-Vergleich

elektronische Buchalternative

E-Book-Reader im Vergleich

Rund um die Uhr Bücher einkaufen und gleich eintauchen in den neuen Schmöker, das ist mit den neuen E-Book-Readern ein echtes Vergnügen.

Velodyne-deep-blue-15

Subwoofer

Velodyne Deep Blue 15 im Test

85,0%

Der Velodyne DB-15 ist die Krönung der Anfang des Jahres eingeführten Deep-Blue-Serie. Wir haben das Subwoofer-Highlight getestet.

Eine Grafikkarte mit Power - 223 fps

Power-Grafikkarte

Zotac GeForce RTX 3090 Ti im Test

Die Zotac Gaming Geforce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo gehört zu den stärksten Grafikkarten. Wie schlägt sich das Monster bei uns im Test?

Der Jackery Explorer 2000 Pro beim Camping am Strand

Powerstation mit Solarpanelen

Jackery Explorer 2000 Pro im Test

Der Explorer 2000 Pro liefert bis zu 2 kWh Verbrauch und sechs Solarpanele für günstigen, grünen Strom. Aber rechtfertigt das den Preis?