Intelligenter Schutz vor Einbrechern

Myfox Home Alarm im Test

15.6.2016 von Andreas Frank

Myfox Home Alarm bringt ohne viel Aufwand mehr Sicherheit in jedes Zuhause. Das Starter-Paket enthält eine kompakte Zentrale, die per Funk mit dem Internet Router und den Sicherheitskomponenten kommuniziert. Der Test.

ca. 1:00 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Myfox Home Alarm
Zum Starter-Paket Home Alarm gehören eine Zentrale (Link), ein Tür-Fenster-Kontakt (IntelliTag), eine Fernbedienung (Key Fob) und eine Sirene.
© Myfox Home Alarm

Pro

  • keine Empfangsprobleme
  • praktische Funk-Fernbedienung
  • einfache Installation

Contra

  • kein Hinweis auf offen gelassene Fenster
  • teuer

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut; Preis/Leistung: gut


71,0%

Myfox Home Alarm im Test: Wer das Set zentral in einem Einfamlienhaus platziert, sollte keine Empfangsprobleme haben. Beim Test in einem Haus mit massiven Wänden durfte der Abstand zum mitgelieferten Tür-Fenster-Kontakt maximal 20 Meter betragen. Der Kontakt erkennt nicht nur das Öffnen von Fenstern oder Türen, sondern identifiziert auch Einbruchsversuche über einen Erschütterungssensor.

Ebenso clever: die Funk-Fernbedienung. Beim Nachhausekommen registriert die Zentrale die Fernbedienung und deaktiviert die Alarmanlage. Ein automatisches Scharfschalten ist über Zeitpläne möglich. Im Alarmfall erhält man eine Benachrichtigung per App, E-Mail und SMS. Außerdem beginnt die mitgelieferte Sirene laut zu heulen, nach Herstellerinfo mit 110 dB.

MYFOX Link
MYFOX Link
© MYFOX Link

Den Strom zu kappen hilft dem Einbrecher nichts, denn Zentrale, Sirene und Tür-Fenster-Kontakt besitzen Batterien. Die Installation und Steuerung klappte dank der intuitiven App (Android, iOS) reibungslos. Leider erhält man keine Info, die einen beim Verlassen des Hauses auf offene Fenster hinweist. Als zusätzliche Komponenten gibt es bislang nur eine Kamera.

Zusatzinformationen: Myfox Home Alarm

  • Preis: ca. 300 Euro
  • Funk: proprietär, Bluetooth, WLAN
  • Erweiterbar durch: Überwachungskamera
  • Funkreichweite (im Haus): 20 m (IntelliTag) / 8 m (Funk-Fernbedienung)
  • Stromverbrauch Zentrale: 1,1 Watt

Fazit:

Myfox Home Alarm ist kein Schnäppchen. Dafür erhält der Käufer ein Sicherheitssystem mit hochwertig verarbeiteten Komponenten, einfacher Bedienung und cleveren Extras.

6 Tipps für sicheres Einkaufen im Internet

Quelle: PC Magazin
Ratgeber Online-Shopping: Diese Tipps sollten Sie unbedingt beachten, wenn Sie im Internet sicher einkaufen wollen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

MyFox Home Alarm & Cam

Smart-Home-Kit

MyFox Home Alarm & Cam System im Test

Das Alarm & Cam Smart-Home-Kit von MyFox wurde auf der IFA vorgestellt und unserem Test unterzogen.

TP-Link Wi-Fi Cam NC450

IP-Cam

TP-Link WI-FI Camera NC450 im Test

81,0%

Die TP-Link WI-FI Camera NC450 ist eine IP-Cam inklusive Nachtsicht-Funktion, die sich via App bedienen lässt. Kann sie auch im Test überzeugen?

Foscam FI9928P

Überwachungskamera mit Pan-Tilt-Zoom

Foscam FI9928P im Test

84,0%

Mit Pan-, Tilt- und Zoom-Funktion ist die Foscam enorm flexibel und mit 290 Euro günstig. Ob wir das Gerät empfehlen können, zeigt unser Test.

Lupusec XT1 Plus im Test

Diebe in flagranti fangen

Lupusec XT1 Plus im Test: Mehr Sicherheit fürs Zuhause

74,0%

Die Smart-Home-Alarmanlage Lupusec XT1 Plus findet sich als Starter Pack im Testlabor ein. Lohnt sich die Sicherheitslösung?

Danalock V3 Bluetooth und Zigbee im Test

Die Tür per App aufschließen

Danalock V3 Bluetooth und Zigbee im Test: Das intelligente…

81,0%

Das Danalock V3 überzeugt im Test mit einfacher Bedienung, solider Verarbeitung und praktischen Funktionen. Details lesen Sie im Testbericht.