Testbericht

MIFcom Mini-ITX H55 passiv

31.3.2011 von Klaus Länger

Mit dem Mini-ITX H55 passiv bietet die Firma MIFcom einen lautlosen Core-i3-Rechner in einem kleinen Desktop-Gehäuse an.

ca. 0:45 Min
Testbericht
MIFcom Mini-ITX H55 passiv
MIFcom Mini-ITX H55 passiv
© PCgo

Die Kühlung von CPU und Chipsatz übernehmen sogenannte Heatpipes (kleine Alu-Kühlröhrchen), die Wärme wird über Kühlrippen an den Gehäuseseiten abgegeben. Probleme durch eine Überhitzung des Systems gab es während des Tests nicht.

Der Prozessor liefert eine Taktfrequenz von 3,06 GHz, die dem kleinen PC mit 5.071 Punkten im PCMark Vantage eine ordentliche Systemperformance verleiht. Die integrierte Grafik reicht für Multimedia- Anwendungen und Blu-ray-Videos gut aus. Mit nur 349 Punkten im 3DMark Vantage ist der MIFcom für anspruchsvolle 3D-Spiele nicht geeignet.

Das Mainboard verfügt über einen HDMI-Ausgang, WLAN-N wird unterstützt. Der Mini verfügt über ein Blu-ray-Combo-Laufwerk und eine Festplatte mit 640 GByte. Für den Anschluss stehen acht USB-2.0- und zwei USB-3.0-Ports zur Verfügung. Leider befinden sich alle USBAnschlüsse nur an der Rückseite.

Fazit:

Der kleine MIFcom ist nicht ganz billig, arbeitet dafür aber nahezu lautlos. Er ist eine gute Wahl für den Multimedia-Einsatz, auch im heimischen Wohnzimmer.

Testurteil:

MIFcom Mini-ITX H55 passiv

928,- €; www.mifcom.de

+ kompakte Bauweise+ leise, passive Kühlung- kein USB-Port an der Vorderseite

Gesamtwertung: gut 77 %

Preis/Leistung: befriedigend

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Der SCUF Instinct Pro liegt wertig in der Hand und überzeugt - zum hohen Preis.

Controller-Review

SCUF Instinct Pro im Test: Eine Alternative zum Xbox…

Haptik, Features und Individualisierbarkeit - ob der SCUF Instinct Pro hohe Ansprüche erfüllen kann, finden wir im Test heraus.

HP Pavilion Gaming TG01-2005NG im Test

Günstiger Gamer

HP Pavilion Gaming TG01-2005NG im Test

82,0%

Mit seinem Preis von etwa 1300 Euro gehört der Pavilion Gaming TG01-2005NG von HP eher zu den günstigeren Gaming-PCs am Markt. Was er dafür zu bieten…

Jabra Evolve2 75 im Test

Headset

Jabra Evolve2 75 im Test

86,0%

Das Evolve2 75 von Jabra ist ein Headset mit geschlossenen Treibern, ANC und Mikrofonarm. Wir haben ihn getestet.

D-Link DMS-106XT im Test

Multigigabit-Switch

D-Link DMS-106XT im Test

Multigigabit-Ethernet, also LAN-Datenraten jenseits von 1 Gbit/s, finden zunehmend Verbreitung. Wir haben den Multigigabit-Switch DMS-106XT von D-Link…

Eine Grafikkarte mit Power - 223 fps

Power-Grafikkarte

Zotac GeForce RTX 3090 Ti im Test

Die Zotac Gaming Geforce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo gehört zu den stärksten Grafikkarten. Wie schlägt sich das Monster bei uns im Test?