Home und Mobile Entertainment erleben
IP-TV & Streaming

Telekom MagentaTV im Test

Mit leistungsfähigeren Netzen nimmt das Thema Fernsehen über Internet immer mehr Fahrt auf. Die Telekom setzt schon lange auf diesen Trend und scheint damit einen Nerv getroffen zu haben. Bei MagentaTV hat sich in letzter Zeit viel getan – höchste Zeit für eine Zusammenfassung.

© Proxima Studio / shutterstock.com

Bequemer fernsehen: Immer öfter kommt das TV-Programm über das Internet ins Haus, Komfortfunktionen inklusive.

Fernsehen über Internet gibt es bei der Telekom schon seit 2007. Lange fristete das Angebot ein Nischendasein, da es nur in Kombination mit einem Breitbandanschluss erhältlich war – und der gilt bei der Telekom als relativ teuer. Außerdem muss man bedenken, dass smarte Fernseher, wie wir sie heute kennen, damals totale Zukunftsmusik waren.

Deutschland kämpfte zu der Zeit noch mit der flächendeckenden Einführung von HD-TV und das Smartphone-Zeitalter hatte mit der Vorstellung der allerersten iPhone-Generation gerade erst begonnen. Insofern darf man es durchaus als visionär bezeichnen, dass die Telekom schon so früh auf das Zukunftsfeld IP-TV setzte.

Das zahlt sich nun aus, mittlerweile kratzt die Zahl der IP-TV-Kunden in Deutschland an der Vier-Millionen-Marke. 2018 wurde das Angebot, das bis dato „Entertain TV“ hieß, in „MagentaTV“ umgetauft. In diesem Zug öffnete man es auch für Nutzer ohne Telekom-Anschluss. Europas größter Telekommunikationsdienstleister konnte sich so im heiß umkämpften IP-TV-Markt erfolgreich etablieren

Netflix, Sky Ticket, Prime Video & Co.

Disney+ fordert Streaming-Platzhirsche wie Netflix heraus: Der neue Dienst bietet viele exklusive Inhalte aus dem Marvel-, Disney- und…

Strategische Partner

Durch zielgerichtete Kooperationen hat das Angebot in letzter Zeit stetig an Attraktivität gewonnen. Eine Partnerschaft mit Netflix gibt es seit Oktober 2017, Disney+ kam direkt beim Deutschlandstart im März 2020 dazu. Die beiden beliebten Streamingdienste lassen sich vergünstigt zubuchen.

Dazu sind seit Oktober 2018 exklusive Inhalte der Öffentlich-Rechtlichen zugänglich, die von den Sendern selbst nur zeitlich begrenzt zur Verfügung gestellt werden dürfen.

Den letzten großen Coup gab es im November 2020: Mit TVNOW Premium wurde kürzlich das große Streamingportal der Mediengruppe RTL integriert. MagentaTV kann damit das derzeit umfangreichste Hybrid-Angebot aus linearem Fernsehen und Video-on-Demand vorweisen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Telekom erneuert IPTV-Angebot

Die Telekom wartet beim neuen Entertain TV mit einer ganzen Reihe Innovationen wie „Restart“ und „Replay“ auf. Wir zeigen die Features.
Sky Sport Kompakt via Entertain TV

Wer die Bundesliga oder Champions League ansehen will, hat mit Telekom Sport nun ein neues Angebot zur Auswahl: Sky Sport Kompakt.
IPTV-Receiver mit UHD

83,0%
Mit dem Media Receiver 401 schickt die Deutsche Telekom ihr IPTV-Fernsehen Entertain ins UHD-Zeitalter. Im Test zeigen…
IFA 2018

Neuerung bei EntertainTV: Das Fernsehangebot kann ab Herbst auch von Kunden ohne Telekom-Internetzugang genutzt werden.
Gaming-Flatrate für PS4 und PC

Mit PS Now hat Sony seinen eigenen Streaming-Dienst. Über 700 Spiele stehen zur Verfügung. Wir haben uns Playstation Now im Test genauer angeschaut.