Testbericht

Logitech BH 320 USB im Test

22.8.2012 von Oliver Ketterer

Business-Reisende, die auf Internetkommunikation wie Skype angewiesen sind, könnten sich für das Logitech BH320 "Headset" erwärmen.

ca. 0:20 Min
Testbericht
Logitech BH 320 USB
Logitech BH 320 USB
© Hersteller/Archiv
Logitech BH 320 USB
© Hersteller/Archiv

Per USB werden die Ohrstöpsel ans Laptop angeschlossen. Telefonate können per Druck auf den Regler angenommen werden. Das wenig ergonomische Design gefällt nicht sonderlich. Der Klang ist aber gut. Fazit: Die Ergonomie der Ohrstöpsel sollte deutlich besser sein bei einem Preis von 70 Euro.

Testurteil

Logitech BH 320 USB Stereo Earbuds

70 Euro www.logitech.de

Betriebssysteme: ab Windows XP, Mac, Linux

Regler: Anrufannahme, Lautstärke, Stumm

Gewicht/Garantie: 30 g/2 Jahre

Gesamtwertung: befriedigend

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Beyerdynamic DTX 501p

Bügelkopfhörer

Beyerdynamic DTX 501p

Die leichten (120 Gramm), ohraufliegenden Kopfhörer sind ideal für den mobilen Gebrauch.

Blaupunkt Style im Test

On-Ear-Kopfhörer Blaupunkt Style

On Ear Kopfhörer- Blaupunkt Style im Test

Der neue Kopfhörer von Blaupunkt will durch ein individuell einstellbares Design und klangliche Stärken überzeugen. Wir haben den Test.

Steelseries Siberia Elite

Headset

Steelseries Siberia Elite im Test

Das Headset Siberia Elite von SteelSeries eignet sich für mobile wie stationäre Anwender gleichermaßen.

Wir haben das Roccat Kave XTD 5.1 Digital im Praxistest.

Headset-Test

Roccat Kave XTD 5.1 Digital im Praxistest

Roccat bringt mit dem Gaming-Headset Kave XTD 5.1 Digital den Nachfolger des Kave XTD auf den Markt. Wir berichten im Praxis-Test von seinen…

Fury Headset

Gaming-Headset

Creative Sound Blaster Tactic3D Fury im Test

Das Tactic3D Fury Headset kommt zusammen mit einer kleinen USB-Soundkarte. Diese wertet die oft nur bescheidenen Audio-Funktionen vieler Rechner auf.