Home und Mobile Entertainment erleben
Soundbar

LG NB4530A im Test

Möglichst unauffällig den Sound des TVs verbessern, das wünschen sich viele Flatscreen-Besitzer. Genau das macht der Soundbar NB4530A von LG.

© Hersteller/Archiv

LG NB4530A

Pro

  • Bluetooth
  • verbessert Sprachverständlichkeit

Contra

  • bei Musikwiedergabe wäre mehr Hochton-Auflösung wünschenswert

Der 2.1-Soundbar LG NB4530A ist gerade einmal 3,5 cm hoch. Dennoch umschließt ihn eine massive Hülle aus Metall. Die Verbindung zum Subwoofer stellt er drahtlos her. Und auch zu Smartphone, Tablet oder Computer kann er per Funk Kontakt aufnehmen, wenn sie einen Bluetooth-Sender besitzen. Vom Fernseher gelangt der Ton per HDMI-Audiorückkanal, optischen S/P-DIF- oder Mini-Klinken-Eingang zum NB4530A. Zusätzlich kann der Klangriegel auf Musik von angeschlossenen USB-Speichern zugreifen.

Er verbessert den Sound vieler TVs deutlich, besonders was die Sprachverständlichkeit und das Bassfundament anbelangt. Gibt der Soundbar Musik wieder, dürfte er aber gerne etwas mehr Hochton-Auflösung zeigen und Gesangsstimmen ein wenig mehr Volumen verleihen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Soundbar

Focal will mit dem Soundbar Dimension das Wohnzimmer erobern. Das System lässt sich mit einem Subwoofer erweitern. Wie das klingt, verrät der Test.
Soundbar

Der erste Soundbar von Monitor Audio ist hochwertig verarbeitet und bietet vorbildliche Anschlüsse und Streaming-Funktionen. Wie klingt der ASB-2 im…
Sounddeck

Das neue Sounddeck DM 75 von Canton bietet nicht nur mehr Aufstellfläche für große Flatscreens, es setzt sich im Test auch klanglich vom kleinen…
Soundbars ohne Subwoofer

Der Canton DM9 kommt ohne einen wuchtigen Subwoofer aus. Wir haben den Soundbar im Surround- und Stereo-Modus getestet.
Sounddeck

Unter dem Dach der Gibson Brand wurde das neue Philips SoundStage HTL5130B vorgestellt. video testet, was das Sounddeck klanglich kann.