Testbericht

Lexware buchhalter 2012 im Test

29.10.2012 von Björn Lorenz

Wer eine Finanzbuchhaltung kauft, ist nicht unbedingt ein Buchhaltungsprofi. Umso wichtiger ist es, dass sich Buchhaltungssoftware einfach bedienen lässt. Wir haben Lexware buchhalter 2012 im Test.

ca. 0:50 Min
Testbericht
Lexware buchhalter 2012
Wer eine Finanzbuchhaltung kauft, ist nicht unbedingt ein Buchhaltungsprofi. Umso wichtiger ist es, dass sich Buchhaltungssoftware einfach bedienen lässt. Wir haben Lexware buchhalter 2012 im Test.
© Hersteller/Archiv

Pro

  • verständliche Bedienung
  • professionelles Berichtswesen
  • Erweiterungsmöglichkeiten

Contra

Fazit

Lexware buchhalter 2012 ist eine professionelle und einfach zu bedienende Software. Erwähnenswert sind das interaktive Berichtswesen und die vorbildliche Ausbaufähigkeit.

Lexware buchhalter 2012 im Test: Uns hat zunächst die übersichtliche Bedienoberfläche positiv überrascht. So findet der Anwender neben den Programmhilfen ein integriertes Buchhaltungsportal vor, das steuerliche Fragen verständlich beantwortet oder bei der Kontierung gängiger Geschäftsvorgänge hilft. Obwohl sich das Programm an professionellen Standards orientiert, ist seine Bedienung dennoch schnell zu erlernen. Beispielsweise reduzieren vereinfachte Buchungsmasken für Ein- und Auszahlungen in rund 90 Prozent der Fälle den Eingabeaufwand erheblich. So genügen wenige Tastenklicks, um passende Konten oder Buchungstexte zu finden. Noch einfacher ist der Einsatz von Buchungsvorlagen bei wiederkehrenden Geschäftsvorfällen.

Der zweite große Pluspunkt ist das Berichtswesen: Hier unterstützen Assistenten bei periodischen Abschlüssen und der Abgabe der Umsatzsteuervoranmeldung. Zusätzlich zu druckorientierten Reports wie etwa Bilanz, betriebswirtschaftliche Auswertungen oder Bankenmappe, informiert ein umfangreiches Business Cockpit über die aktuellen Kennzahlen wie etwa Umsätze oder Außenstände. Firmenchefs können so schnell erkennen, wo das Unternehmen gerade steht. Budgetverwaltung und Kostenstellenauswertungen unterstreichen den professionellen Anspruch.

Vergleichstest: Kaufmännische Software

 

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Steganos Online Banking 14

Testbericht

Steganos Online Banking 14 im Test

Steganos legt mit Online-Banking 14 viel Wert auf Übersichtlichkeit. Dies beweist etwa das neue Feature Finanz-Tacho.

Wir testen die App StarMoney für iPad 1.12.0 für mobiles Banking.

Testbericht

StarMoney für iPad 1.12.0 im Test

Die Banking-Software StarMoney (1.12.0) unterscheidet sich in der iPad-Variante, die wir auf dem neuen iPad Mini getestet haben, deutlich von der…

smartsteuer im Test: smartsteuer ist eine gute Alternative für einfache Steuerfälle.

Steuererklärung online machen

Cloud-Lösung smartsteuer im Test

Wir haben smartsteuer im Test. Damit erledigen Sie Ihre Steuererklärung online, und haben zusätzlich viele nützliche Rechner und Hilfen.

Steganos Online-Banking: Wir zeigen, wie Sie das Programm optimal nutzen.

Übersichtlich und sicher

Steganos Online-Banking installieren und optimal nutzen

Wir zeigen, wie Sie die Installation und Einrichtung von Steganos Online-Banking sicher und optimal vornehmen. Sie finden hier auch einen…

Quicken Deluxe 2014 kostet eigentlich 60 Euro: Laden Sie jetzt kostenlos die Vollversion der Finanzsoftware herunter.

60 Euro geschenkt

Quicken Deluxe 2014 als Gratis-Download - zugreifen und…

Quicken Deluxe 2014 als Gratis-Download: Lexware und PC Magazin bieten Ihnen nur jetzt den 60-Euro-Finanzplaner kostenlos an: zuschlagen!