Buchhaltungs-Software

lexoffice lohn + gehalt im Test: Einfach zu bedienen

Mit der Cloud-basierten Lohnabrechnung lexoffice lohn + gehalt sparen Sie Kosten für ein externes Lohnbüro. Wir haben die Software im Test.

notebookscreen-lexoffice-lohn

© Lexware

Durch die Cloud-basierte Lohnabrechnung lexoffice lohn + gehalt ist man z.B. mit dem Notebook fexibel beim Standort der Datenbearbeitung.

Pro

  • einfache Bedienung
  • sehr guter Software-Anwender-Dialog
  • Plausibilitätschecks
  • Meldung an Finanzamt & Sozialversicherung

Contra

Fazit

PC Magazin Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: sehr gut
96,0%

Die Lohnabrechnung ist ein Fettnäpfchen-Parcours. Weil Finanzbehörden, Sozialversicherungen und Mitarbeiter eine relativ niedrige Toleranzgrenze haben, überlassen viele Kleinbetriebe dem Steuerberater die Arbeit – zu relativ hohen Kosten. Mit der Cloud-basierten Lohnabrechnung lexoffice lohn + gehalt erledigen selbst Einsteiger den Job mit wenigen Klicks. In einem vorbildlich gestalteten Dialog sind zunächst die Mitarbeiter zu erfassen. Eingabehilfen und ein Plausibilitätscheck sorgen dafür, dass die Daten vollständig und fehlerfrei vorliegen. Abrechnen lassen sich Standardfälle, etwa normale Gehälter, Minijobs, Werksstudenten oder Rentner. Hinzu kommen Bonuszahlungen, Firmenwagen oder Vermögenswirksame Leistungen (VVL). Steuer- und Sozialversicherungssätze sind bereits hinterlegt. Ein Knopfdruck genügt, um den Zahlungslauf auszulösen. 

screenshot_lexware-lexoffice-lohn-gehalt

© Lexware

Nachdem alle notwendigen Daten fehlerfrei erfasst sind, löst ein Klick die weiteren Vorgänge des Zahlungslaufs aus.

lexoffice Lohn & Gehalt erstellt dann die Lohnabrechnung, meldet die Monatszahlen an Finanzamt und Sozialversicherungen und erstellt eine Zahlungsdatei mit den fälligen Überweisungen. Über die Integration zu lexoffice werden die Zahlen automatisch in die Buchhaltung übernommen. Der gesamte Vorgang ist so einfach und sicher gestaltet, dass man auch als ahnungsloser Einsteiger nichts falsch machen kann.

Fazit:

lexoffice lohn + gehalt ist klar strukturiert und ausgesprochen einfach zu bedienen. Anwender können so die Kosten der Lohnabrechnung senken und profitieren von Geschäftszahlen, die sofort zur Verfügung stehen. Zudem lässt sich die Lohnabrechnung unabhängig von Zeit, Ort und Endgerät erstellen.

lexoffice lohn + gehalt: Details

  • Preis: 9,90 Euro mtl. für zwei Mitarbeiter
  • System: aktueller Webbrowser
  • Sprache: Deutsch
  • Besonderheiten: übersichtlich strukturiert, sicher in der Anwendung, schnelle, flexible Lohnabrechnung, kurze Vertragsbindung
onlinesiegel_b_it_1_20_sehr-gut

© WEKA

Die Software lexoffice lohn + gehalt schneidet mit der Note "sehr gut" ab.

Mehr zum Thema

Copernic Desktop Search 5.0.1
Festplatten-Tool

Die Software Desktop Search 5.0.1 von Copernic soll Ordnung auf dem PC schaffen. Ob und wie sie es schafft lesen Sie hier in unserem Test.
Avanquest PDF Experte 11
PDF-Software

85,0%
Mit Avanquest PDF Experte 11 Professional können Sie PDFs nicht nur ansehen, sondern nach Herzenslust bearbeiten. Wie…
timecard_10_monitor-packshot
Zeiterfassung

91,0%
REINER SCT stellt mit timeCard 10 kleinen und mittleren Unternehmen ein umfassendes Zeiterfassungssytem zur Verfügung.…
lexware-buchhaltung-2020_packshot
Kaufmännische Software

96,0%
Lexware buchhaltung 2020 ist eine vorbildlich ausgestattete, effiziente kaufmännische Software. Wir haben sie im Test.
linear_vereinsverwaltung_premium_2020_packshot
Kaufmännische Software

85,0%
Die Linear Vereinsverwaltung Premium 2020 ist eine Vereinsverwaltung mit einfacher aber dennoch professioneller…