Testbericht

Lexmark X4850

13.3.2008 von Redaktion pcmagazin und Malte Neumann

ca. 0:45 Min
Testbericht
  1. Lexmark X4850
  2. Datenblatt
Lexmark X4850 Vorderseite
Lexmark X4850 Vorderseite
© Archiv

Irgendwie wirken die Ausdrucke der pigmentierten Evercolor-Tinte von Lexmark etwas grobschlächtig, was sich vor allem bei kleinen Bildformaten auswirkt. Sichtbare Tropfen und etwas unharmonische Farben trüben den Bildeindruck. Dazu kommt ein SW-Ausdruck, der an jeder Stelle in einer anderen Farbe schimmert. Doch robust sind die Prints allemal: Weder Licht noch Ozon können der Tinte viel anhaben. Die Druckkosten sind wesentlich zu hoch, denn nach gerade 16 Prints im A4-Format macht die Dreikammerpatrone schlapp. Dieses Ergebnis wollten wir nicht glauben und haben es ein zweites Mal nachvollzogen: Nur etwa 10 g Tinte insgesamt werden hier genutzt, bevor das Cyan alle ist.

Das sind gut drei Euro pro Ausdruck inklusive Papier, und dieses Manko kann auch der günstige Gerätepreis von 150 Euro nicht ausgleichen. Der Scanner arbeitet nur auf glatten Oberflächen zufriedenstellend. Scans von halbmatten Papieren etwa weisen farbige Sprenkel auf, die auf eine ungünstige Konstruktion der Lichtquelle zurückzuführen sind.

Die Bedienung ohne Rechner ist zwar logisch, aber sehr langsam. Ebenso lässt sich auch der Scanner viel Zeit.

Farbraumdiagramm Lexmark X4850
© Archiv

Lexmark International X4850

Lexmark International X4850
Hersteller Lexmark International
Preis 150.00 €
Wertung 90.5 Punkte
Testverfahren 1.4

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

Testbericht

Lexmark X7675

Neben einem Fax gehört auch eine Duplex-Einheit zur überdurchschnittlichen Ausstattung des X7675. Die Tinte ist beständig gegen Licht und Ozon, aber…

image.jpg

Testbericht

Lexmark Genesis S815

Das neue Tinten-All-in-One der Lexmark-Familie ist ein Hingucker auf jedem Schreibtisch.

Lexmark OfficeEdge Pro5500

Testbericht

Lexmark OfficeEdge Pro5500 im Test

Der Lexmark OfficeEdge Pro5500 bietet eine gut durchdachte Ausstattung. Ob die Druckqualität des Multifunktionsgerätes auch stimmt, zeigt der Test.

Brother MFC-J870DW im Test

Multifunktionsgerät

Brother MFC-J870DW im Test

Wir haben den Brother MFC-J870DW im Test. Das Multifunktionsgerät fasst die Funktionen Druck, Scan, Fax und Kopie zusammen.

image.jpg

4-in-1-Tinten-Multifunktionsgerät

Canon Pixma MX725 im Test

Das Multifunktionsgerät Pixma MX725 mit USB, LAN, WLAN und App-Direktdruck von Smartphones passt in nahezu jede Anwendungsumgebung.