Portable SSD

Lexar SL660 Blaze Gaming Portable SSD im Test

15.4.2022 von Oliver Ketterer

Die SL660 Blaze Gaming Portable SSD wurde von Lexar besonders stylisch designt und mit einem bunten RGB-Licht im Inneren des „Henkels“ bestückt, welches nach Anschluss leuchtet. Ob sie hält, was sie verspricht, haben wir getestet.

ca. 1:15 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Lexar SL660 Blaze Gaming Portable SSD im Test
Lexar liefert seine SL660 Blaze Gaming Portable SSD mit einem stabilen Metallständer aus.
© Josef Bleier

Pro

  • schneller externer Speicher

Contra

Fazit

Lexar preist die SL660 besonders für Gamer an. Doch im Grunde ist die mobile SSD ein sehr guter, schicker und vor allem schneller externer Speicher für jedermann. PCgo-Testurteil: "sehr gut"


91,0%

In der Verpackung findet man einen Ständer, zwei Anschlusskabel und ein Vliestäschchen, in der das Zubehör Platz findet, die SSD oder der Ständer. Wer das volle Leistungspotenzial der SL660 ausschöpfen will, sollte zunächst prüfen, ob am PC oder Laptop ein USB-C Anschluss mit 20 Gbit/s vorhanden ist.

Dieser ist noch nicht sehr verbreitet. Lexar lockt die Käufer immerhin mit Transferraten von bis zu 2000 MByte/s, und wer nur USB mit 10 Gbit/s hat, wird nicht mal die Hälfte davon erreichen.

Details: Lexar SL660 Blaze Gaming Portable SSD

Vollbildansicht
Kategorie Wert
Preis/Leistung: sehr gut
Kapazität: 1000 MByte/s / 953,8 GibiByte
Anschluss extern: USB 3.2 Type-C (20 GBit/s)
Seq. Lesen/Schreiben: 1564 / 1392 MByte/s
Maße/Gewicht: 58 x 13 x 11 mm / 77g
Herstellergarantie: 5 Jahre

Welche Werte erreicht die Lexar SL660 Blaze Gaming Portable SSD im Benchmark?

Aber auch so konnte die Lexar Blaze ihr Versprechen im realen Test nicht einlösen. Das hätte uns sehr verwundert, denn bei technischen Angaben scheint in jeder Firma das Marketing das letzte Wort zu haben.

Trotzdem schlägt sich die SL660 in unserem Test sehr gut – wir legen real mögliche und keine hypothetischen Transferwerte an. Im ATTO Disk Benchmark erreichen wir 1600 MByte/s beim Lesen und 1440 beim Schreiben. Das sind hervorragende Werte, die allerdings nur für Dateigrößen ab zirka 0,5 bis 1 MByte und mehr gelten.

PCgo Testsiegel sehr gut
Die Lexar SL660 Blaze Gaming Portable SSD erhält in unserem Test das PCgo Testsiegel "sehr gut".
© WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

Beim sequenziellen Lesen und Schreiben messen wir 1564 bzw. 1392 MByte/s und eine gemittelte Zugriffszeit von 0,09 Millisekunden – ebenfalls sehr gut.

Wir ermitteln unter Last eine geringe Wärmezunahme von unter 6 °C. Sehr gut gefällt uns auch, dass Lexar ein Tool beilegt, welches dem Anwender erlaubt, die SSD mit 256 Bit zu verschlüsseln. Mit 77 Gramm ohne Zubehör ist die Blaze angenehm leicht.

Fazit

Lexar preist die SL660 besonders für Gamer an. Doch im Grunde ist die mobile SSD ein sehr guter, schicker und vor allem schneller externer Speicher für jedermann.

SSD Vergleichstest

M.2-SSDs mit PCIe 4.0 x4

Highspeed-SSDs im Vergleichstest: 10x schneller als…

Immer mehr PC-Enthusiasten setzen auf PCIe-NVMe-SSDs. Die Speicher mit PCIe 4.0 sind die schnellsten ihrer Zunft, und es tummeln sich inzwischen immer…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Die Teamgroup A440 ist flink - sowohl in der PS5 als auch am PC.

Import-SSD

Teamgroup Cardea A440 1TB im Test: Gut gekühlte, schnelle…

Nach der PS5 bauen wir die Teamgroup Cardea A440 in einen kompatiblen PC. Die Testergebnisse lassen bis auf die hiesige Verfügbarkeit kaum Wünsche…

Die Teamgroup Cardea A440 Pro Special Series für PS5 kommt mit einem Graphen-Heatspreader.

PS5-SSD

Teamgroup Cardea A440 Pro Special Series für PS5 im Test

Die Teamgroup Cardea A440 Pro Special Series ist die neueste PS5-SSD auf dem Markt. Sie überzeugt mit Top-Leistung und vergleichsweise gutem Preis.

Die Corsair MP600 Pro LPX für PS5: Es stehen die Größen 500GB sowie 1, 2 und 4 TB zur Verfügung.

Neuer Kühler für High-End-SSD

Corsair MP600 Pro LPX für PS5 ausprobiert

Corsair hat mit der MP600 Pro LPX die PS5-Version seiner High-End-SSD MP600 Pro XT vorgestellt. Wir haben sie in der Konsole platziert und…

MSI Spatium M480 im Test

MSI Spatium 1 TByte SSM

MSI Spatium M480 im Test : Perfekte SSD für Gamer

93,0%

MSI hat mit der Spatium M480 SSD ein für Gamer sehr interessantes Solid State Modul auf den Markt gebracht. Wir haben es im Testlabor geprüft.

Teamgroup T-Force M200

Vier-Terabyte-SSD

Teamgroup T-Force M200 Portable SSD im Test

85,0%

Die T-Force M200 gehört zu den schnellsten SSDs, die man kaufen kann. Mit 4 TByte bietet sie viel Platz. Wie sie im Test abschneidet, lesen Sie hier.