Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Datenblatt

Technische Daten und Testergebnisse

Technischen Daten  
Linsen, Gruppen 14 Linsen, 10 Grupp
Äquivalente KB-Brennweite, AF-Bereich 90 mm, 0,15-∞ m
effektiver Bildwinkel diagonal 27°
Filter (Größe, Typ) 46 mm, Schraubfilter
Länge, Durchmesser, Gewicht 63 mm, 63 mm, 225 g
Ultraschallmotor, Bildstabilisator, Sensorgröße -, Bildstabilisator, micro four thirds
Lieferbare Anschlüsse micro four thirds
Testergebnisse gemessen an: Panasonic GH1
1. Brennweite 45 mm
Grenzauflösung offen: Mitte, Rand 1202 LP / BH, 88,5 %
Grenzauflösung +2 Blenden: Mitte, Rand 1333 LP / BH, 88,5 %
Kontrast offen: Mitte, Rand 0,61 k, 88,5 %
Kontrast +2 Blenden: Mitte, Rand 0,71 k, 83 %
Punkte Grenzauflösung / Kontrast (max. 30 / 60 Punkte) 18 / 43 Punkte
chromatische Aberration, Zentriermaß 0,4 Pxn, 17
Verzeichnung (max. 4 Punkte) 4 % 4 Punkte
Vignettierung offen / +2 Blenden (max. 6 Punkte) 1,2 / 0,4 Blenden 2,5 Punkte
Gesamtwertung 1. Brennweite (max. 100 Punkte) 67,5 Punkte
2. Brennweite
Grenzauflösung offen: Mitte, Rand
Grenzauflösung +2 Blenden: Mitte, Rand
Kontrast offen: Mitte, Rand
Kontrast +2 Blenden: Mitte, Rand
Punkte Grenzauflösung / Kontrast (max. 30 / 60 Punkte)
chromatische Aberration, Zentriermaß
Verzeichnung (max. 4 Punkte)Punkte Verzeichnung S
Vignettierung offen / +2 Blenden (max. 6 Punkte)
Gesamtwertung 2. Brennweite (max. 100 Punkte)
3. Brennweite
Grenzauflösung offen: Mitte, Rand
Grenzauflösung +2 Blenden: Mitte, Rand
Kontrast offen: Mitte, Rand
Kontrast +2 Blenden: Mitte, Rand
Punkte Grenzauflösung / Kontrast (max. 30 / 60 Punkte)
chromatische Aberration, Zentriermaß
Verzeichnung (max. 4 Punkte)
Vignettierung offen / +2 Blenden (max. 6 Punkte)
Gesamtwertung 3. Brennweite (max. 100 Punkte)
Gesamtpunktzahl (max. 100 Punkte) 67,5 Punkte
16 Ptk. unter Durchschnitt Panasonic GH1
Hersteller: www.leica-camera.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Das richtige Telezoom für 350 Euro schlägt sich wacker und kann meist auch schon mit offener Blende verwendet werden.
Testbericht

Der superkompakte und 95 g leichte "Pfannkuchen" (Pancake-Optik) kann optisch keine Vorteile gegenüber dem 14-45 mm  vorweisen und funktioniert…
Testbericht

Der Alleskönner von Panasonic bricht in keiner Disziplin ganz ein. Wer nicht schleppen will, muss etwas unscharfe Bildecken im Weitwinkel ertragen und…
Testbericht

Das lichtstarke Sigma für 420 Euro leidet - wie schon an früher getesteten Kameras - unter deutlichen Kontrastverlusten an den Bildrändern. Wegen des…
Testbericht

So richtig wohl fühlt sich das Summilux im Adapter nicht, obwohl zumindest der AF-S funktioniert. Selbst bei Blende 2,8 erreicht die…