Laserdrucker

Kyocera Ecosys M3655idn im Test

23.1.2023 von Holger Lehmann

Was bietet ein Laserdrucker für 1.500 Euro? Der Frage gingen wir beim Test des Kyocera Ecosys M3655idn nach. Passen Preis und Leistung zusammen?

ca. 1:40 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Kyocera-Ecosys-M3655idn
Optional lassen sich per Kartenleser Drucke sicher abholen oder bestimmte Funktionen freischalten.
© Kyocera
EUR 2314,94
Jetzt kaufen

Pro

  • schneller Druckvorgang
  • gute Speicherausstattung von 1 GB
  • viele optionale Erweiterungen möglich
  • niedrige Druckkosten

Contra

  • Druckqualität hält sich in Grenzen

Fazit

PC Magazin-Urteil: Gut (79 Punkte)


Gut

Ein Laserdrucker für 1500 Euro? Den mussten wir einem Test unterziehen, um den Preis mit der vorhandenen Ausstattung und Funktionalität zu vergleichen.

Ausstattung

Denn in der Grundausstattung mit monochromem Duplexdruck, farbigem Duplex-Scannen (Duplex per ADF), monochromem Kopieren und Faxen sticht kaum etwas hervor, was die Konkurrenz nicht zu besseren Preisen zu bieten hat.

Schauen wir etwas tiefer ins Detail, fallen die schnellen 55 Seiten pro Minute im Entwurfsmodus auf, egal, ob der Blattinhalt nur Text oder auch viele Grafiken oder Bilder enthält. Das ist der guten Speicherausstattung von 1 GByte schon in der Standardausrüstung geschuldet, der vor der Ausgabe die Dokumente komplett in den eigenen Speicher lädt, und so bei der Ausgabe nicht mehr auf die Schnelligkeit der Druckerverbindung zum Rechner angewiesen ist. Die erste Seite liegt übrigens schon nach etwa acht Sekunden in der Ablage.

Trotz großem Farb-Touchdisplay am Gerät bietet das Modell noch eine alphanumerische Tastatur im Bedienfeld. Über das Touchdisplay lassen sich die meisten Gerätefunktionen steuern. Es ist nach etwas Einarbeitungszeit nahezu selbsterklärend.

An optionalen Erweiterungen bietet Kyocera für das Modell eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Dazu zählen bis zu vier zusätzliche Papierkassetten, zusätzliche Speicherriegel, Kartenleser für sicheres Drucken, ein halbautomatischer Hefter und ein WLAN-Modul, das in der Standardausführung fehlt.

Das i im Modelnamen steht übrigens für die Möglichkeit, diesem Modell kompatible Zusatzsoftware zu implementieren, um z.B. betrieblich geforderte Workflows einzuhalten. Aufgrund der vielen optionalen Erweiterungsmöglichkeiten wächst das Gerät bei steigendem Druckbedarf der Abteilung einfach mit.

Druckqualität

Bei der Druckqualität waren wir hinsichtlich unserer Erfahrung mit Kyocera-Druckern etwas enttäuscht. Selbst bei bester Qualitätseinstellung hinterließen Textzeichen auf Normalpapier unter der Lupe einen fransigen Eindruck. Nimmt man hochweißes Papier, wird die Qualität etwas besser.

Auf großflächigen Bildern, Grafiken und Diagrammen fiel eine gewisse Streifenbildung auf, der Kontrast bei Bildern, besonders im Kopiermodus enttäuschte. Diese Mankos konnten auch die niedrigen Druckkosten von 0,4 Cent pro Seite mit der Standardkartusche nicht kompensieren.

Online-Siegel
Gut
Ecosys M3655idn
Kyocera
www.pc-magazin.de
Januar 2023

Fazit

Der Kyocera ECOSYS M3655idn ist ein Monochromdrucker für textlastige Aufgaben. Das Modell ist sehr ausbaufähig und erlaubt einen sehr guten Seitenpreis.

Technische Details zum Kyocera Ecosys M3655idn Laserdrucker

  • Kategorie: 4-in-1-Mono-Laser-Drucker
  • Preis: ab 1500 Euro
  • Preis/Leistung: befriedigend
  • Funktionen: D-Druck, D-Scan, Kopie, Fax
  • Anschlüsse: USB, LAN, USB-Host
  • gedruckte Seiten pro Minute: 55 (Entwurf )
  • Kosten pro Seite: ab 0,4 Cent
  • Optionen: u.a. Papierkass., Speicher, WLAN

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Kyocera Ecosys P5021CDW

Farblaserdrucker

Kyocera Ecosys P5021CDW im Test

87,0%

Der Kyocera Ecosys P5021CDW ist ein Duplex-Farblaserdrucker für kleine Büros. Wir haben den Drucker im Test-Labor geprüft.

378569083 Shutterstock CMYK Tinte Drucker Farben Druckerpatrone

4-in-1- und 3-in-1-Drucker

Multifunktionsdrucker Test 2018: Tintenstrahler im Vergleich

Im Multifunktionsdrucker Test 2018 treten acht Tintenstrahldrucker von Canon, Brother, Epson und HP an. Welches All-in-One wird Testsieger?

hp-mfp-m281fdw

All-in-One Farblaser

HP Color LaserJet Pro MFP M281fdw im Test

80,0%

Das MFP M281fdw von HP überzeugt mit seiner Funktionsvielfalt in einem sehr kompakten Gehäuse. Lesen Sie hier unsere Testauswertung.

oki-c532dn_produktbild

LED-Farblaserdrucker

OKI C532dn im Test: sehr leistungsfähig und erweiterbar

91,0%

Der Farblaserdrucker OKI C532dn bietet kleinen und mittleren Unternehmen viele Druckoptionen, Erweiterungen und ein umfangreiches Papiermanagement.…

Online_Brother-HL-L9430CDN_Ambiente

Office-Farblaserdrucker

Brother HL-L9430CDN im Test - Ein ausbaufähiges Modell

86,0%

Brother hat seinen neuen Farblaserdrucker HL-L9430CDN so konzipiert, dass das Grundgerät bei wachsenden Druckanforderungen optional ausbaufähig ist.