Testbericht

Konica Minolta magicolor 4750DN im Test

9.10.2010 von Redaktion pcmagazin

Mit seinen 30 Seiten pro Minute, egal, ob Text- oder Farbdruck, eignet sich der Farblaserdrucker Konica Minolta magicolor 4750DN sowohl für kleine als auch größere Druckaufträge, wie etwa Präsentationsmappen. Hier ist der Test.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Konica Minolta magicolor 4750DN
Mit seinen 30 Seiten pro Minute, egal, ob Text- oder Farbdruck, eignet sich der Farblaserdrucker Konica Minolta magicolor 4750DN sowohl für kleine als auch größere Druckaufträge, wie etwa Präsentationsmappen. Hier ist der Test.
© Konica

Pro

  • sehr gute Druckqualität
  • schneller Durchsatz

Contra

  • kleiner Starttoner & Papiervorrat

Fazit

Wer einen Laserdrucker mit sehr guter Farbwiedergabe sucht, ist beim magicolor 4750DN bestens aufgehoben. Die Toner-Startausstattung ist allerdings sehr mager.

Konica Minolta magicolor 4750DN im Test: Seine Farbdruckqualität ist nicht nur bei Farbflächen, sondern auch bei der Fotowiedergabe hervorragend. Für Schwarz-Weiß-Fotos sollte man in den Graustufen-Modus wechseln, im Farbmodus tritt ein leichter Blaustich auf. Bei Briefen ist der Text gut geschwärzt, die Kanten weisen ein paar winzige Tonerausreißer auf, was aber nur unter dem Mikroskop zu erkennen ist. Mit der Duplexeinheit lässt sich der Papiereinsatz auf die Hälfte reduzieren.

Installation und Bedienung bereiten keine Probleme. Der Drucker kann sowohl in ein Netzwerk eingebunden oder per USB-Kabel direkt mit einem PC verbunden werden. Mit dem Starttoner kommt man leider nur auf etwa 1.500 Seiten. Der Nachkaufsatz für etwa 570 Euro reicht für circa 5.000 Seiten. Die Papierkassette fasst nur 250 Blatt. Bei Mehrbedarf gibt es optional eine 500-Blatt-Kassette zum Andocken.

 

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

farblaser-drucker

Drucker

Vergleichstest: Farblaser-Drucker unter 400 Euro

Unsere Testgeräte lassen sich in die preiswerte Mittelklasse der aktuellen Farblaserdrucker-Generation einordnen.

Xerox Phaser 6500N, drucker, hardware

Testbericht

Xerox Phaser 6500N im Test

Verpackung und Sicherheitsstreifen entfernen, Treiber aufspielen und Drucker anschließen (kein USB- und LAN-Kabel im Lieferumfang), schon kann es…

Lexmark C540n

Testbericht

Lexmark C540n im Test

Schnelligkeit, Druckkosten und vor allem gute Qualität sind die Kriterien für einen Drucker. Der Farblaserdrucker Lexmark C540n zeigt im Test, was er…

S/W-Laser-Multifunktionsgerät OKI MB451w

Testbericht

S/W-Laser-Multifunktionsgerät OKI MB451w

Das neue S/W-Laser-Multifunktionsgerät von OKI ist mit LAN-, WLAN-n- sowie USB-2.0-Schnittstelle äußerst flexibel in seiner Einsatzumgebung.

Canon Selphy Drucker

Tipps zum Druckerkauf

Den richtigen Drucker finden

Das Angebot an Druckermodellen ist riesig. Wenig-Drucker, Familien-Drucker, Foto-Drucker oder Büro-Drucker: So finden Sie den richtigen Drucker.