Testbericht

Komplettsysteme: Simply the best

7.10.2002 von Redaktion pcmagazin

Der Highpaq D Power 2200+ ist ein Rechner ohne nennenswerte Schwächen zu einem sehr angemessenen Preis von 999 Euro. Er wird sowohl Office-Anwendern wie Spielernaturen gleichermaßen Freude bereiten, zumal ausreichend Platz für Erweiterungen vorhanden ist. Lediglich die lauten Lüfter stören.

ca. 0:45 Min
Testbericht
Komplettsysteme: Simply the best
Komplettsysteme: Simply the best
© Testlabor Printredaktionen

Wer einen schnellen und dennoch relativ preiswerten Rechner sucht, sollte einen Blick auf den neuen Renner von Vobis werfen. Für günstige 999 Euro bekommt der Käufer einen gut ausgestatteten Rechner mit Athlon XP 2200+ CPU, 256 MByte RAM, einer 60-GByte-Festplatte, die in unserem Testgerät von Maxtor stammte, sowie einer Geforce4 MX 440 von MSI. Alle Komponenten entpuppten sich als schnell, wobei die Grafikkarte mit dem abgespeckten MX-Chip zwar keine Höchstleistungen vollbrachte, für aktuelle Spiele jedoch absolut tauglich ist.

Die Office-Leistung des Systems war ausgezeichnet. Gleiches lässt sich über das DVD-Laufwerk und den CD/RW-Brenner sagen. Die beiden Laufwerke sind eine sinnvolle Kombination, denn Sie ermöglichen Direktkopien von CDs ohne Umweg über die Festplatte. Die Software-Ausstattung ist ordentlich: Mit der Works Suite 2002 von Microsoft, WinDVD und Nero 5 steht dem sofortigen Arbeitseinsatz des Rechners nichts im Wege. Die größte Schwäche des Highpaq ist die hohe Geräuschentwicklung der Lüfter und die fehlende USB-2.0-Tauglichkeit. Wer diese benötigt, muss mit einer PCI-Karte nachrüsten. Fünf leere PCI-Steckplätze sind vorhanden. Mit im Lieferumfang sind Tastatur und Maus.

http://www.vobis.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.