Testbericht

Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse

26.11.2001 von Redaktion pcmagazin

Irgendwann stößt jeder PC an seine Leistungsgrenzen. Ein neuer muss her.<br>Wir zeigen Ihnen in dem folgenden Test, welche Pfeile die Hersteller in ihrem Köchern haben und worauf Sie beim Kauf eines neuen Rechners achten müssen.

ca. 0:45 Min
Testbericht
  1. Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse
  2. Teil 2: Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse
  3. Teil 3: Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse
  4. Teil 4: Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse
  5. Teil 5: Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse
  6. Teil 6: Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse
  7. Teil 7: Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse
  8. Teil 8: Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse
  9. Teil 9: Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse
Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse
Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse
© Testlabor Printredaktionen

Unser Testfeld hatte es in sich. Keiner der getesteten PCs war eine komplette Enttäuschung. Lediglich der Rechner von Vobis hätte dank mangelhafter Treiberinstallation einem Anfänger in Sachen PC wenig Freude bereitet. Alle anderen Geräte hatten keine gravierenden Schwächen. So entschieden Kleinigkeiten über Sieg und Niederlage. Der Workwide von Workstation Hannover war nicht nur der preiswerteste Kandidat, sondern bot auch das beste Rundum-Paket. Wer keinen CD-Brenner benötigt und schon Software besitzt, der trifft mit dem Workwide eine gute Wahl. Wer ganz und gar auf Leistung setzt, sollte zum Rechner von Targa greifen. Hier kommen der nagelneue Athlon XP1700+ Prozessor und eine Geforce3- Grafikkarte zum Einsatz. Die Kombination erwies sich in allen Benchmarktests als unschlagbar. Dass es für den einzigen Windows-XP-Rechner im Testfeld dennoch "nur" zum zweiten Platz langte, lag an der mageren Ausstattung und an der behäbigen Festplatte. Alle anderen Rechner ähnelten sich stark. Werfen Sie einen Blick auf Ausstattung, Preis und Garantiezeit und wählen Sie den für Ihre Anforderungen passenden Rechner. Einen Fehler machen Sie mit keinem der Testkandidaten.

Komplettsysteme: Rechnerleistung ohne Kompromisse
© Testlabor Printredaktionen

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.