Testbericht

Komplettsysteme: Preiswert rechnet gut

7.5.2007 von Redaktion pcmagazin

Um Vista sinnvoll nutzen zu können, sind viele Anwender gezwungen, auf neue, schnellere Rechner umzusteigen. Die müssen aber nicht zwingend teuer sein, wie unser Vergleichstest beweist.

ca. 0:30 Min
Testbericht
  1. Komplettsysteme: Preiswert rechnet gut
  2. Teil 2: Komplettsysteme: Preiswert rechnet gut
  3. Teil 3: Komplettsysteme: Preiswert rechnet gut
  4. Teil 4: Komplettsysteme: Preiswert rechnet gut
  5. Teil 5: Komplettsysteme: Preiswert rechnet gut
  6. Teil 6: Komplettsysteme: Preiswert rechnet gut
  7. Teil 7: Komplettsysteme: Preiswert rechnet gut
Komplettsysteme: Preiswert rechnet gut
Komplettsysteme: Preiswert rechnet gut
© Testlabor Printredaktionen

Es ist erfreulich, dass der Normalanwender mit vier der sechs getesteten Rechner eine gute Wahl treffen würde. Wer nicht spielen, sondern seinen Vista-Rechner vorwiegend für Office-Aufgaben nutzen möchte, der bekommt im Bereich zwischen 400 und 500 Euro einen Rechner, der kaum Wünsche offenlässt. Will man später RAM nachrüsten, um den größten Schwachpunkt aller Testkandidaten zu beseitigen, kann man das fast bei jedem PC problemlos und ohne großen Aufwand erledigen. Will man Vista nutzen und nicht sofort zusätzliches Geld für mehr RAM ausgeben, sollte man von PCs mit 512 MByte RAM aber die Finger lassen. Zwar entsprechen diese PCs den Mindestanforderungen, die Microsoft vorgibt, doch in der Praxis kommt es immer wieder zu lästigen Verzögerungen, die ein zügiges Arbeiten schwer, wenn nicht gar unmöglich machen.

Komplettsysteme: Preiswert rechnet gut
© Testlabor Printredaktionen

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.