Testbericht

Komplettsysteme: PC-Systeme um 800 €

12.12.2001 von Redaktion pcmagazin

Auf Bewährtes setzt Xavia, wenn es um die Konfiguration ihrer Systeme geht. Der x.junior PC T1.3 ist mit einem AMD-Athlon Prozessor mit 1300 MHz ausgestattet. Dieser sitzt auf dem MSIMainboard K7T Turbo, das den Chipsatz KT133A von VIA verwendet.<br> Dieser unterstützt noch keine DDRRAM- Speichermodule. Daher muss das Xavia-System mit Standard- SDRAMModulen auskommen.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Komplettsysteme: PC-Systeme um 800 €
Komplettsysteme: PC-Systeme um 800 €
© Testlabor Printredaktionen

Der x.junior PC T1.3 ist mit einem 256-MByte-PC133-Modul bestückt. Weiteren Speicher kann das Mainboard in einen der beiden freien Steckplätze aufnehmen.

Auf dem Mainboard ist noch für fünf weitere PCI- und eine CNR-Karte Platz. Das Gehäuse bietet noch Raum für drei 5,25-Zoll-Laufwerke und ein weiteres 3,5-Zoll-Laufwerk.

Ein 5,25-Zoll-Schacht ist durch ein CD-ROM-Laufwerk belegt. Für ein System in dieser Preisklasse wäre ein DVD-ROM-Laufwerk angemessen gewesen Standesgemäß ist die Kapazität und ebenso die Leistung der verbauten Festplatte.

Hier setzt Xavia eine 40-GByte-Platte von Samsung ein. Die Hardware ist weder topaktuell noch überaus leistungsfähig, doch das System erreicht mit der GeForce2 MX-200-Grafikkarte in allen Testbereichen Werte, die für einen Arbeitsrechner, der auch zum gelegentlichen Spielen verwendet werden soll, ausreichen.

Auch das effektive Arbeiten nach dem Auspacken ist mit diesem System möglich: Dafür legt Xavia die PC Suite bei, die neben der Lotus Smarte Suite die Corel Draw Select Edition und einige weitere nützliche Programme enthält.

http://www.xavia.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.