Testbericht

Komplettsysteme: Nur kleine Schwächen

24.10.2005 von Redaktion pcmagazin

Von der Lintec AG in Taucha kommt ein neuer PC mit der Bezeichnung Vincent Yesico XT-Edition. Das System kostet 1499 Euro und gehört damit zur gehobenen Preisklasse. Die Ausstattung kann sich sehen lassen: Ein Pentium-4-Prozessor mit 3,2 GHz sorgt in Verbindung mit einem Gigabyte Hauptspeicher und einer Festplatte mit 250 GByte für reichlich Rechenleistung. Auch die Grafikkarte, eine GeForce 6600GT, kann sich sehen lassen

ca. 0:40 Min
Testbericht
Komplettsysteme: Nur kleine Schwächen
Komplettsysteme: Nur kleine Schwächen
© Testlabor Printredaktionen

Die 6600GT ist zwar nicht das allerschnellste Modell, doch reicht sie für alle momentan angebotenen 3D-Spiele aus. Ein dickes Plus erhält der PC für das schicke Gehäuse mit einer blauen Anzeige vorn für die Systemtemperatur. Die Verarbeitung ist gut, der Plastikschutz des Prozessorlüfters wurde beim Transport jedoch beschädigt und wirkt nicht wirklich stabil. Eine kabellose Maus und Tastatur sind Teil des Lieferumfangs. Zum Softwarepaket gehört neben WinDVD auch ein Antivirenprogramm von GData sowie die Brennsoftware WinOnCD in der betagten 6er- Version. Im Testlabor wusste der Vincent Yesico durchaus zu gefallen und konnte besonders im Office-Bereich viele Punkte sammeln. Der Stromverbrauch ist mit 182 Watt in der Spitze sehr hoch, 14 Watt sind es im Standby. An der Rückseite befindet sich jedoch ein Netzschalter, um den PC von der Stromzufuhr zu trennen.

Der Yesico ist ein guter Rechner mit kleinen Schwächen. Die Ausstattung ist ordentlich, Verarbeitung und Leistung sind gut.

Preis: 1.499,- Euro Punkte: 70 Gesamtwertung: gut

http://www.lintec.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.