Testbericht

Komplettsysteme: Nicht gerade günstig

22.8.2005 von Redaktion pcmagazin

Die Dimension-Reihe von Dell wurde komplett überarbeitet. Herausgekommen sind auf Intel basierende BTX-Rechner im komplett neuen Gewand. Das Einstiegsmodell mit einem 3-GHz- Pentium4-Prozessor, einer 160-GByte-Festplatte und einer Radeon-X300-Grafikkarte ist für 579 Euro zuzüglich Versand zu haben, unser Testgerät war wesentlich besser ausgestattet und kostet etwas mehr als das Doppelte.

ca. 0:45 Min
Testbericht
Komplettsysteme: Nicht gerade günstig
Komplettsysteme: Nicht gerade günstig
© Testlabor Printredaktionen

Herz unseres Testsystems waren ein Pentium4 mit 3,4 GHz, ein Gigabyte Hauptspeicher, eine Festplatte mit 250 GByte Kapazität sowie eine GeForce-6800-Grafikkarte. Im Testlabor hinterließ dieses System einen sehr guten Eindruck. Sowohl im Office- als auch im 3D-Bereich blieb der Rechner wenig schuldig. So eignet sich der Dimension 9100 sowohl für aufwändige Arbeiten mit großen Dateien als auch für aktuelle 3D-Spiele. Trotzdem sollten anspruchsvolle Spieler lieber zur alternativ angebotenen, 200 Euro teureren Radeon X850 von ATI greifen, denn bei dieser Grafikkarte ist für zukünftige Spiele mehr Luft nach oben. Der tadellos verarbeitete Dimension arbeitet bei aller Leistung ausgesprochen leise. Ein 9-in-1-Kartenleser gehört laut Webseite übrigens zum Lieferumfang, er fehlte aber in unserem Testgerät. Etwas dünn fällt die Softwareausstattung aus: Außer Works 7, Paint Shop und dem Dell Photo Album gibt's nichts.

Der 9100 ist ein ausgewogener PC, der sich sowohl für Spieler wie auch fürs Büro eignet. Er arbeitet sehr leise, ist allerdings in der von uns getesteten Version nicht billig.

Preis: 1298,- Euro Punkte: 82 Gesamtwertung: sehr gut

http://www.dell.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.