Testbericht

Komplettsysteme: Next Generation

Mit dem neuen XPS präsentiert Dell nun bereits die vierte Generation seines High-End-Spielerechners. Im Unterschied zum bereits rasend schnellen Vorgängermodell ist der neue Rechner mit einem Prozessor der Pentium-Extreme-Edition- Reihe ausgestattet, der mit 3,46 GHz arbeitet. Als Grafikkarte kommt eine ATI Radeon X800 XT in der PCI-Express-Version zum Einsatz.

© Testlabor Printredaktionen

Komplettsysteme: Next Generation

Bei einem Rechner wie dem XPS kommt es vor allem auf eins an: auf Leistung. Und hier bleiben keine Wünsche offen. 10754 Punkte im 3DMark 2003 und 201 im SYSmark 2004 können sich sehen lassen. Besser als beim Vorgänger Generation 3 mit "normalem" Pentium 4 mit 3,6 GHz war allerdings keines der Benchmark-Ergebnisse. Was erfreulicherweise zurückging ist das Lärmniveau des Rechners. War der Vorgänger noch in etwa so laut wie ein eingeschalteter Haarfön, ist der PC der vierten Generation zwar hörbar, er eignet sich aber für unempfindliche Anwender durchaus auch als Bürorechner. Auch der Stromverbrauch ist geringer geworden und liegt mit 115 Watt in der Spitze nun im Durchschnitt. Neu und vor allem optisch verbessert, ist das Gehäuse, an dessen Vorderseite nun eine Platte aus poliertem Aluminium prangt. Die Beleuchtung der Frontplatte in acht verschiedenen Farben wird im BIOS geregelt. Natürlich lässt sich das Licht auch abschalten. Noch ein paar Worte zu den Laufwerken: Im XPS arbeiten zwei schnelle Festplatten mit je 250 GByte Kapazität und ein 16fach-Multibrenner.

Die neuste Generation des XPS hat vor allem beim Stromverbrauch, in der Optik und in der Lärmdämmung zugelegt. Leistungsmäßig ist momentan einfach nichts mehr drin.

Preis: 3499,- Euro Gesamtwertung: 86 Punkte

http://www.dell.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-PC

87,0%
Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine…
Gaming-PC

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…
Gaming-PC

86,0%
Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren…